• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Auch Greenhorns willkommen

05.05.2018

Schortens Der Wilde Westen fängt gleich hinter den Brauerwiesen an: Dort liegt „Fort Longhorn“, ein kleines heruntergekommenes Westernkaff. Ei­nen Drugstore gibt es dort, einen Saloon, einen Knast. Und einen Marshall, der für Recht und Ordnung sorgt. Außerdem eine feine Lady, die den Cowboys den Kopf verdreht und auch einen Reverend, der schon mal den Colt zückt, wenn er zur Bibel greifen will.

Auch Sam, der Trapper, und Doba, die Navajo-Indianerin, leben in Fort Longhorn. Der Trapper hat die Indianerin vor drei Jahren aus den Händen der Gauchos befreit, später hat sie ein Schamane nach indianischem Recht verheiratet.

3. Country & Westernfestival vom 9. bis 13. Mai in Schortens

Mittwoch, 9. Mai 16 Uhr: Eröffnung; 19 Uhr Live Musik mit Gone Country bis ca. 22 Uhr

Donnerstag, 10. Mai 11 Uhr: Livemusik mit Matt Walker Smith, 12 Uhr: Linedance-Workshop; 13.30 Uhr: B&B Country Duo; 16 Uhr: Tom Shadow Band; 19 Uhr: Trashvillians bis ca. 22 Uhr

Freitag, 11. Mai: 11 Uhr: Open Stage; 14.30 Uhr Andy McGill; 18 Uhr Seldom Sober & HLM (bis 22 Uhr)

Samstag, 12. Mai 11 Uhr: Linedance-Work­shop; 13 Uhr: Andy McGill; 15.15 Uhr: B&B Country Duo; 18 Uhr: Slow Horses; Ende ca 22 Uhr

Sonntag, 13. Mai 11 Uhr: Matt Walker Smith; 12.30 Uhr: Linedance- Work­shop; 14 Uhr: The Old Mountain Folks (bis ca 17.30 Uhr)

Ein buntes Völkchen also in Fort Longhorn am Rand von Schortens-City. Fünf Tage lang, vom 9. bis 13. Mai, verwandelt sich die große Wiese auf dem Campingplatzgelände neben dem Badesee wieder in ein Westernstädtchen.

Die Campingplatz Schortens GmbH veranstaltet dort die dritte Auflage ihres Country- und Westernfestivals. Los geht’s am Mittwochmittag, dem Tag vor Christi Himmelfahrt. Bis zum frühen Sonntagabend wird in Fort Longhorn bei freiem Eintritt gefeiert.

Es gibt viel Livemusik: Zehn Bands und Musiker sind diesmal mit dabei. Es gibt Linedance und Workshops für alle, die den Westerntanz ausprobieren und kennenlernen wollen. Auch einige Händler sind dabei, die den Besuchern das richtige Westernoutfit verpassen. Nicht zu vergessen: das Western-BBQ. Aus Texas kommt das Flaggschiff der Mammut-Smoker-Flotte eingeflogen und sorgt in Fort Longhorn für Western-Grillvergnügen.

Der Marshall und die feine Lady von Fort Longhorn heißen im wahren Leben Max und Heidi und arbeiten in einem Molkereibetrieb. Aber was ist schon das „wahre Leben“? Das Paar lebt sein Western-Faible mit Leib und Seele. Sie sind Mitglieder des Westernvereins City Longhorns Oldenburg und sorgen als Kulissenbauer dafür, dass die Fassaden von Fort Longhorn bis zur Eröffnung am 9. Mai stehen.

Durch die Lektüre von Karl-May-Romanen und die Reiterei sind sie in Jugendtagen Westernfans geworden.

Auch Sam, der in Wirklichkeit Manfred heißt und aus Ostfriesland und nicht aus dem Wilden Westen kommt, ist Westernfan, seit er in den 1970er Jahren als Bundeswehr-Soldat eine Zeit lang in El Paso und in Arizona lebte. Seine Lebensgefährtin Doba – eigentlich Wilhelmine – teilt seinen Western-Tick.

Der Reverend ist Wolfgang aus der Uckermark. Man kennt sich in der Szene. Und so hat Sam, also Manfred, Reverend Wolfgang mit nach Schortens geholt. Bis Mittwoch werden noch viele weitere Cowboys und Cowgirls das Städtchen bevölkern.

„Das Country- und Westernfestival entwickelt sich“, freut sich Organisator Peter Kramer von der Campingplatz Schortens GmbH. Mit dem Festival sollte vor zwei Jahren die Vorsaison auf dem Platz belebt werden. Das klappt immer besser: Die Westernfans haben den Platz für neun Tage komplett ausgebucht.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.