• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Musik: Die E-Gitarren sind noch heiß

17.07.2019

Schortens Der Abschied war nicht von langer Dauer. Im Januar vergangenen Jahres gaben die Schortenser Hard­rocker ihr Abschiedskonzert im Schortenser Bürgerhaus. Zeitlich hat es einfach nicht mehr hingehauen, alle Bandmitglieder oft genug unter einen Hut zu bekommen. Ein baldiges Comeback wies die Band weit von sich.

„Ach, was schert uns unser Geschwätz von gestern“, sagt Sänger Claus Fischer. Die Pause ist vorbei, Precept rocken wieder. Nicht mehr ganz so häufig und nicht mehr auf jedem zweiten Stadtfest, aber die Schortenser Hardrocker haben sich die E-Gitarren wieder umgeschnallt, die Rockröhre geölt und die Verstärker unter Strom gesetzt. Am Freitag, 19. Juli, wollen sie umsonst und draußen vor dem Bürgerhaus den Schortenser Sommer rocken. Los geht’s um 20 Uhr.

„Wir können es einfach nicht lassen und können nicht ohne einander“, sagt Fischer. In dem mittlerweile an andere Bands vermieteten Probenkeller in der Alten Brauerei haben sie ihr bekanntes Metal- und Hardrock-Repertoire aufgefrischt und gleich noch drei neue Songs von Kiss, Metallica und Judas Priest geprobt und in ihr Set eingebaut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Precept rocken in Originalbesetzung. Und das sind neben Sänger Claus Fischer Dirk Herckelrath (Gitarre), Yvo Herckelrath (Gitarre), Michael Philipp am Bass und Kai Hoffmann am Schlagzeug. Als zweiter Sänger ist Jörg (Schorsch) Theilen mit dabei.

Der Auftritt vor dem Bürgerhaus Schortens am Freitag soll zumindest für dieses Jahr die letzte Gelegenheit sein, die Band live zu erleben, sagt Sänger Claus Fischer. „Die Stadtfeste sind ja längst alle verplant und die Bands gebucht.“ Aber was schert uns das Geschwätz von Precept. Nicht ausgeschlossen, dass sie ja doch noch irgendwo einspringen. . .

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.