• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Schortenser Sommer: Zum Finale die großen Hits von Bon Jovi

26.07.2018

Schortens Drei von vier Konzerten sind gespielt beim „Schortenser Sommer“ bei prächtigstem Wetter umsonst und draußen vor dem Bürgerhaus. Und mit bislang gut 2000 Besuchern ist Bürgerhaus-Leiter Uwe Burgenger sehr zufrieden. Die Reihe hat zwar längst mehr die Rekord-Besucherzahlen wie noch vor ein paar Jahren. „Aber wo sollen die Leute noch überall hingegen?“, fragt Burgenger und kennt die Antwort: „Inzwischen ist ja überall was los, ringsherum findet so viel statt.“ Mittwochs beim Pumpwerk, donnerstags an der Ladestraße in Heidmühle, Konzerte gibt’s umsonst und draußen inzwischen auch in Sande und im Wangerland. „Wir ergänzen uns aber alle ganz gut“, so Burgenger.

Der Schortenser Sommer mit den Konzerten vor dem Bürgerhaus ist aber das „Original“ das Urgestein unter den Umsonst-und-draußen-Konzertreihen der Region. Seit 29 Jahren gibt es diese Veranstaltungsreihe. An diesem Freitag, 27. Juli, beginnt um 20 Uhr das Abschlusskonzert des 29. Sommers. Auf der Bühne steht zum Finale die Bon Jovi-Tributeband „Bounce“.

In den mehr als zehn Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle, bei einschlägigen Festivals sowie auf Open-Air-Veranstaltungen alles abgeräumt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dreh- und Angelpunkt dieser energiegeladenen Show ist der charismatische Sänger und Frontmann Olli Henrich. Er steht dem Original in nichts nach und wurde wegen seiner unglaublichen Stimme sogar schon als „der bessere Bon Jovi“ gehandelt („so echt klingt noch nicht mal der wirkliche Jon Bon Jovi…“).

Der Band geht es nicht darum, als „Double“ oder „Look-alike“ aufzutreten. Bounce bringen mit eigener Note und trotzdem originalgetreuen Sounds und Arrangements das nahezu unerschöpfliche Repertoire aus fast 30 Jahren Bon Jovi auf die Bühne: Welthits, die Rockgeschichte geschrieben haben. Vom ersten Hit „Runaway“ über „You Give Love A Bad Name“, „Livin’ On A Prayer“, „Keep The Faith“, „Bed Of Roses“ bis „It’s My Life” oder aktuelleren Songs wie „We Weren’t Born“ wird wirklich nichts ausgelassen und mit viel Liebe zum Detail, typischen Posen und unzähligen Originalinstrumenten eine große Show geboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.