• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gehwege werden zur Bühne

28.10.2017

Schortens Mit Livemusik gegen den Blues ansingen, den die dunkle Jahreszeit bei vielen mit sich bringt: Auf Schortens’ Straßen findet am Sonntag, 5. November, der inzwischen sechste Straßenmusiker-Wettbewerb statt. Im Ortszentrum an der Oldenburger Straße und entlang der Menkestraße haben sechs Duos, Trios und Bands ihren Auftritt und machen die Gehwege wieder zu ihrer Bühne.

Die Veranstaltung ist verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Passanten können auch diesmal wieder mit Stimmzetteln für ihren Favoriten abstimmen und mit etwas Glück ebenfalls Preise gewinnen.

Bei der Auswahl der Musiker haben die Organisatoren wieder großen Wert auf Qualität gelegt. Musikalisch hat Alex Chilla die Organisation übernommen. Vor einigen Jahren noch als Teilnehmer dabei, berät er das Stadtmarketing heute in allen musikalischen Aspekten rund um den Straßenmusik-Wettbewerb.

Wie beim Schortenser Klinkerzauber – dem Internationale Straßenkunst- und Musikfestival – gilt auch hier das Motto „Wem es gut gefällt, wirft in den Hut sein Geld“. Die Musiker freuen sich über jede kleine zusätzliche Gage.

Diese Musiker sind diesmal dabei

3Tone: Ende 2016 löste sich das Duo „2tone“ auf und für Tom Weegmann gab es nur eine Alternative – da anzuknüpfen, wo „2tone“ aufgehört hatte. Mit Jens Huismann und Gunnar Schröter ist nun ein Akustik-Trio entstanden.

De Schkandolmokers: Auf der Bühne wird Schkandol, Witz und eine gehörige Portion Punkrock geboten. Die vier Herren aus Oldenburg zeigen, dass Punkrock auch ganz wunderbar mit Plattdeutschen Texten funktioniert.

Morten Hasselbach: Mit seiner unverkennbaren Stimme und seinem Bühnencharme gibt der Norder Musiker aktuellen und vergessenen Hits einen völlig neuen Anstrich.

Mr. Zophie entführt das Publikum mit eigenen Songs aus dem Leben und der Welt in die Wohlfühlatmosphäre des Wohnzimmer Pop.

Majanko und Andy Ernst überzeugen seit neben eigenen Songs auch mit Coversongs von Pohlmann und Damien Rice.

Klangrisotto spielt einen Mix aus Bläsern, Ragga-Rap und guter Laune und covert mal bekannte, mal unbekannte Songs und bringt auch Selbstgeschriebenes auf die Bühne.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.