• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Schüler begeistern mit stimmungsvollen Melodien

16.12.2015

Varel Selten war das Besucherinteresse so groß: Am Montag gab es das große Weihnachtskonzert in der Aula des Vareler Lothar-Meyer-Gymnasiums, alle Plätze waren besetzt, weitere Stühle mussten geholt werden und einige Zuhörer lauschten den Klängen stehend.

Die Musikklassen des Gymnasiums boten ein umfangreiches Konzertprogramm. Daran beteiligt waren die LMG-Chöre (Leitung Morten Kollstede), die Percussion-AG (Annette Wiese), die Kammermusik-AG (Ivo Berkenbusch), das Orchester (Petra Roloff), die Rock-Band (Christian Lütje) und die Big Band (Niels Hoffmann).

Gleich am Anfang standen die jüngsten Kammermusiker auf der Bühne und spielten zum ersten Mal vor großem Publikum. Während hinter der Bühne noch etwas Aufregung zu spüren war, war diese beim Musizieren im Rampenlicht wie weggeblasen. Souverän trugen sie die gut einstudierten Musikstücke, wie „Jingle Bells“ oder „Old McDonald“ vor und erhielten viel Beifall vom Publikum.

Mit einem Walzer begann die folgende ältere Kammermusikgruppe ihren Auftritt und führte auch das „La donna é mobile“ aus Verdis Oper „Rigoletto“ auf. Anschließend wurde die Bühne voller, das Orchester absolvierte mit der „Feuerwerksmusik“ und auch „Game of Thrones“ seinen Auftritt. Es folgten die Chöre mit Liedern wie „Lieblingsmensch“ und „Glorious“.

Die Schlagzeuger brachten mit ihren Percussion-Instrumenten unter anderem „Bossa“ ausdrucksstark zu Gehör. Von der Big Band erklangen Weihnachtslieder wie „Christmas Time is Here“. Die Rock-Band beendete ihren Auftritt, und damit auch diesen vorweihnachtlichen Abend mit „Leichtes Gepäck“ von Silbermond.

Insgesamt waren rund 230 Schüler an den Darbietungen beteiligt, wobei die Chöre allein schon etwa 120 Stimmen auf die Bühne brachten. Erstmals kam auch die neu installierte Lichttechnik zum Einsatz und bot besondere Leuchteffekte. In der Pause beköstigten die zukünftigen Abiturienten die Gäste, um mit dem Ertrag ihre Abschlussfeier mitzufinanzieren.