• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Musik: Singen ist ihre große Leidenschaft

21.11.2016

Bockhorn „Ich habe schon immer gesungen“, sagt Hanne Gruhl. Früher sang sie in einem Kirchenchor, heute steht die 88-Jährige mit ihrem Gesangbuch inmitten von knapp 30 Sängerinnen im Hotel Hornbüssel und probt für das große Advents-Singen am 18. Dezember. Hanne Gruhl ist das älteste Mitglied des Frauenchores Bockhorn. Das Singen halte sie fit: „Für mich ist es eine Entspannung.“

Noch wenige Wochen, dann stehen die Sängerinnen wieder in der St.-Cosmas-und-Damian-Kirche und stimmen auf das Weihnachtsfest ein. „Aufgeregt bin ich noch nicht“, sagt Vorsitzende Barbara Schweizer. Sie freue sich auf das Konzert, das der Frauenchor seit einigen Jahren organisiert. Barbara Schweizer hat vor 27 Jahren ihre Freude am Frauenchor entdeckt. Damals zog sie aus Hessen in die Wehde.

„Es ist ein tolles Miteinander. Wir unternehmen auch viel“, erzählt die Vorsitzende. Ihre Vorgängerin war Hannelore Berg, die auch heute noch den Chor bereichert. „Ich singe den zweiten Sopran“, sagt Barbara Schweizer. Wichtig sei es, sich vor jedem Auftritt und jeder Probe einzusingen. Für alle Fälle habe sie bei Konzerten immer einen Hustenbonbon dabei, verrät die Bockhornerin und lacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch dieses Jahr hat sich der Frauenchor zum Advents-Singen am Sonntag, 18. Dezember, wieder Unterstützung geholt, um das Programm abwechslungsreich zu gestalten. Viele wirken an dem Nachmittag mit. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Eröffnet und beendet wird das Konzert vom Posaunenchor Varel-Bockhorn unter Leitung von Michael Karußeit. Auch der evangelische Kirchenchor sowie der Shantychor Bockhorn sind dabei.

Noch sei das Programm und die Auswahl der Lieder nicht fertig, erzählen Barbara Schweizer und Schriftführerin Renate Weber. Sowohl neue als auch bekannte Lieder werden sie singen.

Es gehe darum, die Begeisterung herauszukitzeln, sagt Chorleiterin Elisabeth Wehking und stimmt am Klavier einen Ton an – und die Frauen singen die erste Strophe des Liedes „Weihnachtskränze, Weihnachtskerzen“.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.