• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Singen und Lesen

20.12.2010

In weihnachtlicher Stimmung fand in der Haupt- und Realschule Hohenkirchen jetzt der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Zwei Schüler und vier Schülerinnen lasen einem begeisterten Publikum zunächst einen bekannten und dann einen unbekannten Text vor. Die Schüler überzeugten die Jury, die aus Eltern, Lehrern und Schülervertretern bestand, durch interessante Textauswahl, ansprechende Lesetechnik und kreative Textgestaltung. Die insgesamt guten Leistungen sorgten für einen spannenden Wettbewerb. Am Ende konnte sich bei den Hauptschülern Sandra Peters, die aus dem Buch „Einmal“ von Morris Gleitzmann vorlas, durchsetzen und bei den Realschülern Neela Neumann, die das Buch „Oma“ von Peter Härtling vorstellte. Diese Schülerinnen werden die Haupt- und Realschule Hohenkirchen beim Kreisentscheid in Jever vertreten.

Die Segelkameradschaft Horumersiel (SKHS) vergibt alljährlich den Fahrtenwanderpreis – seit mehr als 30 Jahren. Er geht stets an die Crew mit einer besonders sportlichen oder touristischen Leistung. In diesem Jahr wurde „Magister Wigbold“ von Bernd und Nils Hicken ausgezeichnet. Die „Hicken-Brothers“ segeln die Yacht des Typs Dehler 34 erst die zweite Saison. Sie sind aber mit dem Segelsport quasi von Kindesbeinen an vertraut. In diesem Jahr ging es nun für „Magister Wigbold“ – benannt nach dem „Juristen“ unter den Vitalienbrüdern Klaus Störtebekers – auf das Skagen-Rennen. Die längste deutsche Hochseeregatta führt alle zwei Jahre nach Pfingsten von Helgoland um Jütland herum nach Kiel: Eine Distanz von mehr als 500 Seemeilen. Hartes Wetter zwang die Crew aber dann, nach Thyboroen in den Limfjord abzulaufen. Die Mannschaft um die Hicken-Brüder machte aus der Not eine Tugend und genoss den weiteren Törn als gemütliche Rückfahrt durch Kattegat und Großen Belt nach Horumersiel. „Die sportliche Leistung ist zwar nicht herausragend, aber die Art und Weise, wie man sich an Bord in die Gegebenheiten geschickt und auch kritische Situationen gemeistert hat, fand unsere Anerkennung“, sagte SKHS-Vorsitzender Weert Siuts bei der Übergabe des traditionsreichen Wanderpreises, einem historischer Kompass

Wangerooge ist auch im Winter wunderbar: Das zeigt das neue Buch „Wangerooge – ein Wintermeerchen“ aus dem Verlag Osenberg: Auf 150 Seiten bietet es viele Geschichten über Wangerooger und mehr als 100 Winterbilder. Bei der Vorstellung der Neuerscheinung durch Verleger Manfred Osenberg gab es viel Beifall für den Kinderchor der Wangerooger Grundschule unter Leitung von Tobias Baron, dem ebenfalls eine Geschichte im Buch gewidmet ist. Baron ist nach erst zweieinhalb Jahren Insel-Aufenthalt ein „Neu-Wangerooger“. Doch zur Popularität der Insel hat er schon eine Menge geleistet. Er ist nämlich der Erfinder des „Küstenschutz für den Hals“, einem Schal in den blau-roten Inselfarben. „So kann man Wangerooge überallhin mitnehmen, schützt und wärmt sich und zeigt vor allem im Winter, dass man Fan dieser wunderschönen Insel ist“, sagt Baron, der als Kunststudent sein Budget durch Entwürfe von Logos aufgebessert hat. Tobias und seine Frau Mirjam Baron sehen ihre Arbeit an der Grundschule eher als Berufung denn als Beruf. Beide freuen sich, dass 21 der 40 Grundschüler im Kinderchor mitsingen. „Singen ist bei uns fester Bestandteil des Tages“ stellt Tobias Baron fest. Und das nicht nur, weil es Lebensfreude zeigt und man sich dort, wo gesungen wird laut Sprichwort ruhig niederlassen kann. „Es ist erwiesen, dass Singen und Musik positive Auswirkungen auf die anderen Fächer haben. Zum Beispiel auf Mathematik und Deutsch.“ Den Wahrheitsgehalt dieser These kann Baron selbst überprüfen – „ich bin nämlich auch Mathe-Lehrer.“ Die Leidenschaft zu ihrem Beruf motiviert Mirjam und Tobias Baron auch zu etlichen Ehrenämtern, die natürlich alle mit Musik zusammenhängen. Im vorigen Winter haben die Wangerooger Grundschüler eine CD mit Weihnachtsliedern aufgenommen. „Dabei kam es uns weniger auf musikalische Perfektion als auf die Freude am Gesang an.“ Und dann ist für die kalten und dunklen Monate wieder der „Kunstgarten“ geplant, bei dem es nachmittags im Kindergarten um musikalische Früherziehung geht, bei der aber auch die Eltern angesprochen sind und gern mitmachen können. Ein Zirkus-Projekt unter Mitwirkung von Annette Schönberg (im Insel-Musical der possierlich-freche Hund) und Kerstin Kortenhorn-Teuschner ist ein weiteres Wunsch-Projekt der Barons. Das Buch „Wangerooge – Ein Wintermeerchen“ in der Edition Osenberg gibt es für 24,90 Euro im Buchhandel oder nach Bestellung an osenbergpresse@t-online.de.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.