• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Spagat für Mariechen kein Problem

08.02.2013

Varel Spagat, Radschlagen und Flic Flac – für Mayra Freiheit alles kein Problem. Die 13-Jährige ist Tanzmariechen der Kindergarde der KG Waterkant und in diesen Tagen im Dauereinsatz. Auch beim großen Karnevalsumzug am Sonnabend ist die Schülerin aus Obenstrohe dabei.

„Tanzen ist mein Leben“, sagt Mayra. Im Alter von vier Jahren hat sie mit Balletttanzen begonnen. Ein Jahr später hat sie bei einer Freundin ein Video von der Tanzgarde der KG Waterkant gesehen und war begeistert. Sie trat der Minigarde bei und fand gleich großen Gefallen an den Tänzen und der Musik.

„Als ein Mariechen gesucht wurde, habe ich mich besonders angestrengt“, erinnert sich Mayra. Da sie alle Kriterien wie Ausstrahlung und Talent mitbringt, fiel die Wahl auf Mayra. Auch in der Kindergarde, in der sie mittlerweile tanzt, bekleidet sie die Position. „Man steht im Mittelpunkt und kann zeigen, was man kann“, beschreibt sie die Faszination für den Solotanz.

Karneval in varel: Programm

Umzugsreihenfolge: Am Freitag, 8. Februar, 15 bis 17 Uhr, werden die Nummern die Umzugsnummernvergabe ebenfalls im Vareler Brauhaus Hotel statt.

Karnevalsumzug: Am Sonnabend, 9. Februar, geht der Karnevalsumzug durch Varel über die Bühne. Start ist um 13.30 Uhr in Dangastermoor. Anmeldungen als Fußgruppe oder mit Wagen bei Organisator Lars Oberbeck (Tel. 04451/80 99 14). Die Route führt von Dangastermoor über die Straße zum Jadebusen nach Varel zum Rathaus. Dort wird um 15 Uhr der Rathausschlüssel vom Prinzenpaar in Empfang genommen. Anschließend geht es durch die Innenstadtstraßen zur Kartonfabrik, wo der Umzug für die Fußgruppen endet. Die Umzugswagen fahren weiter zum Vareler Brauhaus Hotel nach Dangastermoor.

Ausklang: Am Mittwoch, 13. Februar, findet zum Abschluss der Karnevalssaison 2012/2013 das Heringsessen im Vareler Brauhaus Hotel in Dangastermoor um 20.11 Uhr statt.

Ein Mariechen muss sehr gelenkig sein. Einmal in der Woche trainiert Mayra in der Garde mit ihrer Trainerin Elvisa Rosniok, schwierige Passagen übt sie auch zu Hause oder bei ihrer Trainerin. Spagat am Boden und in der Luft, Radschlagen und die Brücke sind für die 13-Jährige kein Problem. Neben Talent und Ausstrahlung bringt die Schülerin viel Begeisterung für das Tanzen und Ehrgeiz mit. Vor einiger Zeit hat ihr das den Titel der Weser-Ems-Meisterin der Mariechen eingebracht.

In dieser Saison tanzt Mayra zum letzten Mal in der Kindergarde. Zum Abschluss präsentiert sie einen besonders spektakulären Tanz mit                        viel    Akrobatik zu Musicalmelodien.

Bis Ostern pausieren die Garden, anschließend werden neue Tänze einstudiert. Mayra freut sich, künftig in der Matrosengarde zu tanzen. Sie kann es sich nicht vorstellen, jemals mit dem Tanzen aufzuhören: „Ohne Tanzen kann ich nicht leben.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Traute Börjes-Meinardus
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2502

Weitere Nachrichten:

Flic Flac

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.