• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Spende vor imposanter Kulisse

26.07.2017

Für uns ist das ja schon Tradition, den kulturellen Bereich in der Region zu fördern“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, Ralph Zollenkopf. Am Dienstag überreichte er 10 000 Euro an den Verein Gaudium Frisia. Schon viele Jahre unterstützt die Bank gemeinsam mit der VR-Stiftung die von diesem Verein inszenierten Freilufttheateraufführungen hinter dem Deich. Der Stiftungschef Harald Lesch meinte: „Das ist ein kulturelles Leuchtturmprojekt, bei dem wir gerne dabei sind.“ Der Vereinsvorsitzende von Gaudium Frisia Andreas Meinen berichtete von der hohen Anspannung aller Beteiligten wenige Tage vor der Premiere und dankte den treuen Sponsoren. Die künstlerische Leiterin des Projekts Gudrun Oeltjen-Hinrichs wies auf die „tolle Gemeinschaft“ der 39 Schauspieler und fast 200 Helfer im Hintergrund hin. „Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer und Sponsoren wäre solch ein Großprojekt nicht zu realisieren“, erwähnte der Projektleiter Iko Chmielewski. Er freut sich über die bisherige „gute Publikumsresonanz“ und teilte mit, dass bisher 14 500 Karten verkauft wurden. Für die Premiere an diesem Freitag, 28. Juli, sind von 17.30 bis 18.15 Uhr aber noch Karten an der Abendkasse beim Buspendelparkplatz in Jeringhave erhältlich.

Zu einem Erfahrungsaustausch getroffen haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks (THW) Varel. Dabei informierten sich die Kameraden der Vareler Ortswehr beim Besuch auf dem Betriebsgelände über die Einsatzmöglichkeiten des THW. In Gruppen wurden ihnen vom Ortsbeauftragten Lars Segger und Zugführer Timo Langerenken die Fahrzeuge und deren Ausstattung nahegebracht. Einige Geräte wie Beleuchtung und Pumpen wurden ausführlicher vorgestellt. Auch auf das THW im Allgemeinen und dessen Einsatzmöglichkeiten wurde eingegangen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits zum 16. Mal haben Gerold Bunjes und Herbert Oltmanns ein Treffen der ehemaligen Aufsichtsrats- und Vorstandsmitglieder der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham aus den Bereichen Friesland, Wesermarsch und Ammerland organisiert. Diesmal war der Treffpunkt Wiefelstede. Dort wurde die Firma „Lager 3000“ besichtigt. Der Betrieb befasst sich insbesondere mit der Lagerung, Archivierung, Digitalisierung und Vernichtung von Akten. Die Exklusiv-Führung durch den seit 1999 bestehenden Betrieb übernahm der Firmengründer Heinz Riemer persönlich.

Im Rahmen der Ferienpassaktionen besuchte der Vareler Stadtjugendring (SJR) das „Phänomania“ in Carolinensiel. In der Naturkunde-Ausstellung bei der Anfassen ausdrücklich erwünscht ist, werden Naturphänomene gezeigt und erklärt. Die Kinder konnten beispielsweise eine Kerze mittels Schallwellen auslöschen, erleben, wie unser Auge und unser Gehirn sich mit dem Gesehenen austricksen lässt oder erleben, wie ein Ball scheinbar von Geisterhand in einem Luftstrom gehalten wird. Sehr beliebt war bei den Kindern der „Astronautentrainer“. In diesem wird der Körper sowohl über die vertikale, diagonale, als auch horizontale Achse gedreht. Selbst Kinder, die bereits vergangenes Jahr mitgefahren waren, konnten neue Stationen ausprobieren. So zum Beispiel, wie mit Muskelkraft Strom erzeugt werden kann, um einen Fernseher zu betreiben. „Das ist keine schlechte Idee für Zuhause“, sagte Peter Meyer, Vorsitzender des SJR amüsiert. Aufgrund der Beliebtheit dieses Angebotes entschied sich der Vorstand, im nächsten Jahr das „Phänomania“ erneut zu besuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.