• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

KULTUR: Spielzeit beginnt mit Komödie

13.09.2007

NEUENBURG „Een Slötel för Twee“ heißt das erste Stück, mit dem das Niederdeutsche Theater Neuenburg die neue Spielzeit am 5. Oktober eröffnet. Es ist die erste Spielzeit von Insa Bohlken als Bühnenleiterin – und die neue spielt auch gleich im ersten Stück der Saison in einer Hauptrolle mit. Regie in der Komödie von John Chapman und Dave Freeman führt Rainer Behrends.

Zum Inhalt: Monika lebt mit Kai zusammen. Das ist an sich nicht ungewöhnlich – aber Monika lebt in der gleichen Wohnung auch mit Jürgen zusammen.

Kai und Jürgen sind verheiratet – aber nicht mit Monika. Beide Männer wissen nicht voneinander, denn Monika hat die Situation durch straffe Organisation im Griff. Das erfordert ihren ganzen Einsatz; ist sozusagen ihre Berufung. Als ihre frühere Freundin Gabi bei ihr Unterschlupf sucht und Kai sich nach einem Unfall von Monika gesund pflegen lassen will, gerät die Situation außer Kontrolle. Zu allem Überfluss erscheinen der Exmann von Gabi und die Ehefrauen von Kai und Jürgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Insa Bohlken als Monika heißt das zunächst einmal intensive Probenarbeit und Textstudium neben ihrem Beruf und ihren anderen Verpflichtungen zu Hause und im Verein. „Ich nutze jede freie Minute“, sagte die Schauspielerin. In dieser Woche proben die Akteure für das neue Stück viermal, ab nächster Woche wird aber noch einmal ein Schlag draufgelegt. Dann heißt es fünf Proben wöchentlich für „Een Slötel för Twee“.

Das zweite Stück der Spielzeit in Neuenburg bringt ein Wiedersehen mit einem Klassiker des Niederdeutschen Theaters. „Familjenansluß“ stammt aus der Feder des gebürtigen Neuenburgers Karl Bunje. Bunje ist Autor von 21 Bühnenstücken und gilt neben Friedrich Lange als der am meisten gespielte Autor des Oldenburger Landes. Vor 75 Jahren wirkte er an der Gründung der Niederdeutschen Bühne Brake mit, zuvor hatte er zum 75-jährigen Stadtjubiläum in Brake (1931) an einem Freilichtfestspiel teilgehabt.

Saison beginnt

Drei Stücke hat das Niederdeutsche Theater Neuenburg für die neue Saison vorbereitet.

1. Inszenierung: „Een Slötel för Twee“; Komödie von John Chapman/Dave Freeman; Deutsch von Paul Overhoff; Niederdeutsch von Gerd Meier;

Regie: Rainer Behrends;

Premiere am Freitag, 5. Oktober, um 20 Uhr im Vereinshaus zu Neuenburg. Das Stück wird gezeigt am Sonntag, 7., 14. Oktober, Montag, 15. Oktober, Dienstag, 9. und 23. Oktober, Mittwoch, 17. Oktober, Donnerstag, 11. Oktober, Freitag, 5., 12., 19. Oktober jeweils 20 Uhr, Vereinshaus. Sonntag, 21. Oktober, 16 Uhr.

2. Inszenierung: „Swieg still, Jung!“; Volksstück von Fitzgerald Kusz, Niederdeutsch von Walter A. Kreye; Regie: Gudrun Oeltjen-Hinrichs; Premiere ist am Freitag, 11. Januar 2008 um 20 Uhr im Vereinshaus Neuenburg

3. Inszenierung: „Familjenansluß“, Komödie von Karl Bunje; Regie: Alfons Wojakilowski; Premiere am Freitag, 14. März, 2008 um 20 Uhr im Vereinshaus Neuenburg. Autor Karl Bunje (1897 - 1985) stammt aus Neuenburg, wuchs später in Wilhelmshaven auf. Er war Gründungsmitglied der Niederdeutschen Bühne Brake, für die er auch sein erstes Stück „Desertörs“ schrieb, bekannt wurde auch „De Etappenhas“.

Büro: Das Büro des Niederdeutschen Theaters in der Urwaldstraße 37 ist montags und dienstags sowie donnerstags und freitags von 9 bis 11 Uhr und 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Tel: 04452/918073

oder 04452/918074; Fax: 04452/918075

Mehr Infos unter www.buehne-neuenburg.de

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.