• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Tabaluga sucht die Vernunft

21.03.2012

VAREL „Tabaluga und die Reise zur Vernunft“ heißt das Stück, das die Marionettenbühne der Stadtjugendpflege Varel anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens probt. Die Tabaluga-Figuren haben die Kinder in den vergangenen Wochen zusammen mit Leiterin Dagmar Ertl selber gebastelt. Darunter sind mehrere Drachen, der Grünkoloss, ein Feuersalamander, ein Storch oder auch eine Schildkröte. Das ganze Jahr über spielen die Jungen und Mädchen mit den Marionetten, einige Kinder sind schon im zweiten oder dritten Jahr dabei.

Zu den Spielleuten gehören Tim Oltmann (10), Ann-Karin Schade (14), Annalina Döring (10), Andre Schade (15), Lea Krüger (10), Larissa Schumacher (10), Tim Hombrink (9) und Rieke-Christin Immel (10). Am Freitag, 15. Juni, führen die Kinder die Geschichten des kleinen Drachen Tabaluga anlässlich des 25. Jubiläums des Jugend- und Vereinshauses „Weberei“ auf. Meistens denken sich die Jungen und Mädchen eigene Geschichten aus.

Angefangen hatte die Marionettenbühne 1992 mit einer Ferienpassaktion. Die gibt es auch nach wie vor in jedem Sommer. Stadtjugendpflegerin Brigitte Kückens motivierte Dagmar Ertl damals zu einen Ganzjahreskursus.

Angefangen hatte Dagmar Ertl in einem Volkshochschulkursus. Das ist 30 Jahre her. Damals lebte sie noch in ihrer Heimatstadt Delmenhorst. „Marionettenpuppen haben mich schon immer fasziniert“, sagt die 58-Jährige. Schließlich war es die Figur von Charlie Chaplin, die sie selber anfertigte und mit der sie ihre ersten Gehversuche unternahm. Über eine Freundin entstand der Kontakt zu einem Marionettentheater in Bremen, für das sie viele Jahre lang spielte. Mit ihrem Mann lebt sie seit 1990 in Sillenstede. „Ich muss bei jedem Stück alle Rollen beherrschen; denn wenn mal ein Kind ausfällt, muss ich einspringen können“, erzählt Ertl. Beim Bühnenbau und den Holzarbeiten für die Puppen unterstützt ihr Mann sie und die Kinder.

Anlässlich 25 Jahre „Weberei“ bietet die Stadtjugendpflege im Herbst eine Fahrt zum Tabaluga-Musical nach Dortmund an. Sie findet statt am Sonntag, 11. November. Die Vorstellung beginnt um 13 Uhr. Die Karten für Kinder bis neun Jahren kosten 45 Euro und ab elf Jahren 75 Euro. Interessenten können sich bei Brigitte Kückens unter Telefon 04451/126136 melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.