NWZonline.de Region Friesland Kultur

SOZIALES: Tafel profitiert von zehnter Jazz-Nacht

25.01.2006

VAREL Zum zehnten Male findet die Rotary-Jazz-Nacht im „Tivoli“ statt. Der Erlös geht an die Vareler Tafel.

von hans begerow VAREL - Vor neun Jahren waren die Organisatoren der ersten Vareler Jazz-Nacht unsicher, ob sie überhaupt genug Besucher für den großen Saal im „Allee-Hotel“ (heute: „Tivoli“) bekommen würden – die Sorge erwies sich, wie man heute weiß, als vollkommen unbegründet. Die Jazz-Nacht erfreut sich seither steigender Beleibtheit und Karten sind stets Mangelware gewesen. In diesem Jahr, am Sonnabend, 28. Januar, gibt es eine kleine Änderung: Es gibt auch Karten an der Abendkasse, so dass spontane Besucher auf jeden Fall Einlass finden.

Was die Besucher musikalisch geboten bekommen, kann sich sehen lassen. Vier renommierte Bands treten auf: Neben der Starband „Stable Roof Jazz & Blues Band“ treten auf die „Old Marytown Jazzband“ um Jochen Ewald, die „Pax-Band“ aus Holland und die Katteker-Jazzband um Otto Lindemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Highlight der Jubiläumsveranstaltung gilt der Auftritt der international renommierten „Stable Roof Jazz & Blues Band“ aus Holland. Die acht Musiker der Band beherrschen zusammen 23 Instrumente, und sechs von ihnen betätigen sich dabei auch noch als Sänger. Das Publikum der zehnten Jazz-Nacht darf sich also auf einen unterhaltsamen Abend freuen.

Nicht fehlen werden die beliebten regionalen Musiker der Katteker-Jazzband aus der Friesischen Wehde und der Old-Marytown-Jazzband aus Jever, die traditionell dieses Benefizkonzert fördern.

Von Anfang an dabei auch die „Pax-Jazzband“ aus Holland, die immer wieder Beifallstürme für ihre individuellen Musikbeiträge erntet. Um Mitternacht werden alle vier Bands gemeinsam spielen. Auf rund 50 000 Euro beläuft sich nach Auskunft von Rotary-Präsident Gerhard Eisen bis jetzt die Spendensumme aus den bisherigen rotarischen Benefizkonzerten in Varel. „Mit dem Reinerlös aus der 10. Vareler Jazznacht werden wir die Vareler-Tafel bei der Beschaffung eines Transportfahrzeuges maßgeblich unterstützen“, betonte Eisen.

Jazz-Nacht

Auf vier Bühnen wird es am 28. Januar im Tivoli (Allee-Hotel) in Varel wieder Jazz nonstop geben. Karten gibt es bei Tabak Wullenkord in Varel – sowie

bei den Filialen der LzO und der Raiffeisen-Volksbank. Aber auch an der Abendkasse soll es Eintrittskarten geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.