• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Musik begleitet sie ihr Leben lang

16.01.2019

Tettens „Musik hat in unserem Leben immer dazu gehört“: Die Augen von Magdalene Hinrichs leuchten. 35 Jahre lang war sie nebenamtliche Kirchenmusikerin und Chorleiterin in Tettens. Doch nun gibt die 65-Jährige ihre Aufgabe als Leiterin des Singkreises und als Organistin in der Martins-Kirche ab.

„Wenn andere mit 65 in Rente gehen, warum nicht auch ich?“, fragt sie. Ein Jahr ganz ohne musikalische Verpflichtungen hat sie sich vorgenommen.

Von Harmonium auf Orgel

Magdalene Hinrichs fühlte sich schon früh von Musik angesprochen – ihre Mutter war Organistin und da war es nicht weit bis zu ihrem Klavierunterricht. Als die Familie 1980 von Carolinensiel nach Tettens zog, dauerte es nicht lange, bis Magdalene nach dem Tod der Tettenser Pastorenfrau Kühn 1983 gefragt wurde, ob sie das Orgelspiel in der Kirche übernehmen könne. Innerhalb von 14 Tagen brachte sie sich das Orgelspiel bei – das war schwierig genug, denn bisher war das Harmonium ihr Instrument. Bald übernahm sie den Frauenchor, heute Singkreis – zwei Männer singen mit.

Mit sehr viel Einsatz war sie in den Gottesdiensten nicht nur in Tettens, sondern im gesamten Wangerland gefragt. Ihr Leben war von der Musik bestimmt. „Musik ist die Beschreibung der Welt ohne Worte und Begriffe“, zitiert sie gern einen Satz.

Doch nicht nur in Gottesdiensten war sie gefragt: Die musikalische Früherziehung bei der Kreismusikschule lag ihr am Herzen, sie gab Flötenunterricht in der Grundschule Tettens und leitete einige Zeit einen Kinderchor. Das Singen mit Konfirmandenkindern und Kindern war für sie immer wieder eine Bereicherung.

Chor wie eine Familie

Und natürlich lag ihr „ihr Chor“ immer sehr am Herzen: „Der Chor ist wie eine Familie, wir haben viele neue Lieder einstudiert und auch die Geselligkeit gepflegt.“ Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Teilnahme am Chorfest des Chorverbands Niedersachsen-Bremen. „Da haben wir mit 1400 Sängerinnen und Sängern im Dom zu Verden gesungen“, begeistert sie sich noch heute.

Musik, das bedeutete Magdalene Hinrichs immer sehr viel, auch wenn ihre vier Kinder oft auf ihre Mutter verzichten mussten. „Musik hat in meinem Leben dazu gehört“, betont sie erneut. Und das bestätigt auch ihr Mann Horst, der in Tettens und in anderen Kirchengemeinden Lektor ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.