• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Musikalischer Sommer: Griechenland zu Gast in Kirche Tettens

01.08.2018

Tettens Zum ersten Mal in 34 Jahren hat die Reihe Musikalischer Sommer in Ostfriesland in Tettens Station gemacht. Die mehr als 800 Jahre alte Kirche bot einen imposanten Rahmen. Unter dem Motto „Spätlese“ hatten sich Pianist und künstlerischer Leiter Iwan König zusammen mit seiner Schwester Franziska König (Violine) ein Werk von Mikis Theodorakis, einem der bekanntesten griechischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, ausgesucht.

Seine Werke sind einmal als das „kulturelle Gedächtnis Griechenlands“ bezeichnet worden. Und dieser Eindruck scheint sich in seiner frühen, von Volksmusik inspirierten, rhythmische Dynamik und melodische Schönheit in Einklang bringenden Sonatine durchaus zu bestätigen.

Ebenfalls aus der Volksmusik geschöpft ist „Lü-Dao“, ein musikalisches Kleinod, in dem Ching-Ju Shih subtil Anklänge an Debussys berühmtes „Clair de Lune“ mit einem chinesischen Liebeslied verwoben hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Iwan König spielte das Werk mit Franz Kuo-Chang Chien, der seit 18 Jahren als Dozent an der „National University of Arts“ in Taipei lehrt.

Er brachte die wunderschöne Hommage an die tropische Insel Lü Dao, die rund 30 Kilometer vor dem taiwanesischen Festland liegt, nicht nur musikalisch den Besuchern näher, sondern gab auch auf Deutsch sowie für seine Studenten auf Chinesisch Erläuterungen dazu.

Im zweiten Teil des Konzerts gab es von Franziska König und Koji Morishita (Violine), Igar Michalski (Viola) und Katharina Schmitt (Violoncello) das Streichquartett Es-Dur von Ludwig van Beethoven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.