• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Witzig, spritzig und überraschend

23.11.2018

Tettens In Tettens werden Theater und Unterhaltung groß geschrieben: Die Theatergruppe zeigte diesmal den Dreiakter „Kaviar dröppt Currywurst“ von Winni Abel, plattdeutsch von Heino Buerhoop. Und die „Profis“ in Tettens begeisterten gute zwei Stunden lang ihr Publikum mit ständig neuen Ideen, viel Humor und Überraschungen sowie witzigen und spritzigen Dialogen.

Die Besucher – die Aula der Grundschule war bis auf den letzten Platz gefüllt – amüsierten sich von Angang an prächtig und vergossen viele Lachtränen.

Noch Restkarten

Die Aufführungen von „Kaviar dröppt Currywurst“ der Theatergruppe Tettens am 23. und 24. November sind ausverkauft. Wer noch Karten für die Vorstellungen am 28. oder 30. November um 20 Uhr oder am 2. Dezember um 15 Uhr haben möchte, muss sich beeilen, um noch eine der wenigen Restkarten zu ergattern.

Karten gibt es für 7 Euro bei Hillenas Haarschneiderei in Waddewarden und im „Hof von Wangerland“ in Tettens.

Auf der Bühne stehen:
 Erna Wutschke - Marion Steinz
 Gerd Blum (Blöömke) - Frank Weyerts
  Sandy Stutzke/Fro Stuzian - Franziska Steinz
 Heinrich - Axel Siebert
 Dieter Dröög (Bürgermeister) - Johannes Wilken
  Prinz Harry von Holtstopp - Christian Tammen
 Heike (Harrys Freundin) - Pia Siebert
  Wolfgang Schoster (Wolfis Wienstuuv) - Corvin Siebert
 Uwe - Jan-Iko Janßen
 Ludmilla van der Stepp (Testerin vom Magazin Fiensmecker) - Vera Roschke
 Annabell Dröög (Frau des Bürgermeisters) - Birte Dierks

Hinter der Bühne:
 Hillena Brader, Maske
 Gerd Steenken, Requisite
  Marianne Roschke, Topustersche

Nach dem Stück wurden zwei Jubilare geehrt: Vera Roschke und Hillena Brader feiern 25-jähriges Bühnenjubiläum.

Was passiert in der Eckkneipe von Erna Wutschke (Marion Steinz)? Getrunken wird Bier und Zündkerze und die Gäste lassen grundsätzlich anschreiben. So stapeln sich die Bierdeckel zu Hunderten. Und zwischendurch gibt mit einem großen Knall auch noch die Mikrowelle ihren Geist auf.

Die schlecht laufende Eckkneipe soll aber innerhalb von 24 Stunden in ein Edel-Restaurant verwandelt werden, denn Ernas neureicher Cousin kommt zu Besuch und will sehen, was sie mit seinem Geld gemacht hat. Panik! Was ist zu tun? Da können nur ihr Freund (Frank Weyerts) und ihre Tochter (Franziska Steinz) helfen.

Nun wird dekoriert, eine Speisekarte erfunden und Benimm-Regeln werden eingepaukt. In dieser Situation taucht Tettens’ Bürgermeister (Johannes Wilken) mit seiner überspannten Gattin (Birte Dirks) auf: Da bald Wahlen sind, will er das Rauchen in Gaststätten verbieten.

Das aber lässt sich der Cousin (Christian Tammen) nicht bieten – er raucht dann gleich mit dem Bürgermeister eine Zigarre. Protest bei der Ehefrau ist angesagt.

Die Schlagfertigkeiten der Wirtin und ihres befreundeten Kellners überbrücken alle Missgeschicke, bis eine Feinschmeckerin (Vera Roschke) in Ernas kleine „Potemkische Kneipe“ einfällt. Da scheint das Schicksal zuzuschlagen und alle Mühe scheint wohl vergebens . . .

Ob Ernas Kneipe zu retten ist? Das wird hier nicht verraten. Nur so viel: Am Ende wird nach vielen Verwirrungen und viel Klamauk natürlich alles gut.

Großes Lob an alle Mitspielerinnen und Mitspieler zollten die Besucher mit ihrem lang anhaltenden Beifall am Schluss der Premiere. Die Akteure spielten klasse. Eine besondere Paraderolle hat Axel Siebert: Er sitzt die ganze Zeit am Tresen und gibt nur Grunzlaute von sich. Trotzdem: Eine Straffung über manche Passagen hätte das Stück noch besser gemacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.