• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Tote im Watt und touristische Utopie

08.01.2014

Wangerooge Eine Tote im Watt, ein erschlagener Architekt, eine entführte Touristin und jede Menge Baustellen: Kommissarin Bianca Weeger ermittelt auf Wangerooge. Die Zeit drängt – doch wie hängt alles zusammen?

Rudy Namtel, Fan der Insel Wangerooge, hat nach seiner Insel-Novelle „Nebelmann“ und seinem Bildband „Wangerooge – Faszination im Bild“ seiner Lieblingsinsel nun auch einen Krimi gewidmet: „Watt-Grab – Die Tote vor Wangerooge“ ist ab Mittwoch, 9. Januar, für 8,90 Euro in der Insel-Buchhandlung erhältlich. Der Autor hat sich von der regen Bautätigkeit auf Wangerooge inspirieren lassen – und einen überaus spannenden und lesenswerten Krimi geschrieben, der auch einen – fiktiven – Blick in die touristische Zukunft der Insel wagt.

So plant ein Bremer Bauunternehmer und Investor die Umgestaltung Wangerooges zur Hotelinsel: Der Bahnhof wird zur Rezeption, das Inseldorf zur Freiluftkulisse mit Ferienappartements für jeden Geldbeutel und Geschmack und die Insulaner sorgen als Hotelangestellte für Lokalkolrit und Insel-Folklore. Natürlich haben die Inselbewohner keine Ahnung, was ihnen bevorsteht. . .

Rudy Namtel hat sich erlaubt, real existierende Orte, Einrichtungen, Straßennamen und Unternehmen auf Wangerooge und am Festland neben fiktive zu stellen. Die hier und da vorkommenden Hausnummern gibt es in der Realität nicht – „nicht dass jemand mal meint, er müsste nachschauen gehen“, sagt der Autor. Auch eine Gaststätte „Zur zweiten Börse“ wird man auf Wangerooge vergeblich suchen. . .

All diese Bezüge zur Realität sorgen dafür, dass die handelnden Personen wie auch die Orte der Geschichte um das „Watt-Grab“ zum wunderbaren und lebensnahen Gedankenspiel „was wäre, wenn . . .“ werden. Der Krimi ist ein echter Leckerbissen: Einmal angefangen, möchte man ihn überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, bis man die 240 Seiten verschlungen hat.

„Watt-Grab“ von Rudy Namtel ist als Taschenbuch für 8,90 Euro erhältlich und als eBook für 3,99 Euro.


     www.rudynamtel.de