NWZonline.de Region Friesland Kultur

Schützenfest: Traditionspflege steht an erster Stelle

10.07.2012

SILLENSTEDE Fahnenschmuck zeigte am Wochenende im Dorf Sillenstede an, dass wieder eine besondere Veranstaltung ansteht. Für den Schmuck hatten die Schützen bereits Tage zuvor gesorgt: Sie feierten ihr Jahresfest mit der Proklamation eines neues Königshauses. Neue Sillensteder Schützenkönig ist Frerich Eilts aus Grafschaft (die NWZ  berichtete).

Nach altem Brauch trafen sich die Schützen am frühen Abend zum Wettbewerb auf ihrem Schießstand im Vereinslokal Ohmstede. Hier waren die Königs-, Kaiser- und Seniorenscheiben aufgelegt und ein reger Schießbetrieb begann. In Sillenstede sind die neuen Amtsinhaber stets erst am Schützenfesttag zu ermitteln. Nach gut einer Stunde war das Scheibenschießen abgewickelt und die Auswertung vorgenommen.

Bekannt gegeben wird das Ergebnis jedoch nach alter Gepflogenheit erst nach dem Aufmarsch vor dem ehemaligen Rathaus an der Grafschafter Straße. Dazu traten die Schützen vor ihrem Vereinslokal an, wo das Trommler- und Pfeiffercorps Sillenstede unter Leitung von Peter Hummel bereits wartete. Auf das Kommando von Christian Mattew hin setzte sich der Zug dann in Bewegung. Vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der alten Gemeinde Sillenstede meldete Hauptmann Mattew dem Präsidenten Reinhard Hahn die Vollständigkeit der Schützenkompanie und des Musikzugs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der bisherige König Christian Drossel durfte noch einmal mit den Mitgliedern seines Königshauses die Front abschreiten, dann hieß es Abschied nehmen. Die äußeren Zeichen der Würde waren zurückzugeben.

Schützenpräsident Reinhard Hahn erinnerte in einem Grußwort an die seit dem Jahr 1797 belegte Schützentradition in Sillenstede. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Sillenstede das Schützenwesen mit der Gründung des jetzigen Vereins im Jahr 1952 neu belebt.

Erster Schützenpräsident war Erich Sasse, seinerzeit Gemeindedirektor in Sillenstede. So kann man auch hier jetzt auf 60 Jahre Geschichte zurückblicken. Als erster Schützenkönig seit der Wiedergründung wurde Paul Martens dann beim Fest 1953 in der bisher gepflegten Form proklamiert.

Vor zahlreichen interessierten Zuschauern und den angetretenen Schützen übernahm König Frerich Eilts die Insignien seiner Würde. Er berief sofort nach seiner Proklamation den Schützen Manfred Ohmstede zu seinem Adjutanten und freute sich über seinen Erfolg im Jubiläumsjahr. Bereits vor 38 Jahren hatte Frerich Eilts die Königswürde in Sillenstede errungen. Damals fanden das Vereinsleben und auch die Arbeit der Schützen noch größeres Interesse und die Amtseinführung erfolgte seinerzeit vor „großer Kulisse“, wie Eilts es nannte.

Daher will er sich als König im Jubiläumsjahr besonders der Pflege der Tradition verschreiben, die bisher von den Schützen nach Kräften bewahrt wurde.

Als neuer Schützenkaiser in Sillenstede wurde Jann Mühlena ausgerufen. Für den zweitbesten Schuss nach dem Schützenkönig gab es für Wolfgang Tammen eine Auszeichnung. Den Seniorenpokal sicherte sich Hermann Behrends.

Der Höhepunkt des Jahresfests vor dem alten Verwaltungsgebäude war in diesem Jahr wieder von bestem „Kaiserwetter“ begleitet. Anschließend marschierten Schützen und Spielleute, von zahlreichen Gästen begleitet, zum Vereinslokal zurück. Hier hatten sich weitere Gäste und Freunde aus dem Ort und der Umgebung eingefunden, die bei gutem Essen einen geselligen Abend verlebten. Auf einen Festumzug am Sonntag sowie einen Festplatz mit den Fahr- und Verkaufsgeschäften hatten die Schützen auch in diesem Jahr verzichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.