• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Treue Mitglieder

20.03.2010

Mit 320 Mitgliedern ist der MTV Hooksiel einer der großen Vereine in Hooksiel. Und so konnte Vorsitzende Anne Frerichs jetzt bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche langjährige Mitglieder ehren: Elke Lampe und Sigrid Nehring gehören dem Verein schon seit 40 Jahren an. 25 Jahre dabei sind Helma Behrens, Uschi Foerster, Erika Rabenstein, Christel Schmöckel und Ulla Schwentzig. Zehn Jahre gehören Hildburg Meints, Erika Morgenstern und Karin Siepmann dem MTV an. Neben Gesundheitsgymnastik, Aerobic, Volleyball, Walking, Mutter- und Kindturnen, Fitness und Handball gibt es seit Herbst als neue Sparte Selbstverteidigung mit „Anti Terror Street Fight“. Trainer Karl-Heinz Adolph vom TuS Oestringen bietet mit Jeanette Netzelmann diese Disziplin jeden Montag von 17 bis 19 Uhr in der Sporthalle der Grundschule an. Sportabzeichenwartin Vesna Gerwien übergab Bronze-Abzeichen an Diana Cohn, Claudia Erdwien, Sigrid Scholz, Ingrid Tscherney, Monika Bruns, Marika Engelhardt und Barbara Krumme. Weitere Abzeichen erhielten Bianka Abels, Anke Heibeck, Isabell Siwczak, Hildburg Meints, Heidrun Tippel, Insa Fähnders, Vesna Gerwien, Ingrid Schwendtke, Margrit Reich, Ingrid Schmuderer, Elke Lampe und Doris Rothert. Bei den Männern schafften Andreas Gerwien, Alexander Scholz, Peter Freitag, Horst Janßen, Manfred Brühl, Heinz Schwengels, Bernd-Ulrich Tscherney, Udo Krumme und Heino Reiners die Prüfung.

Gemeinsam mit dem Kreisgruppenvorsitzenden Friesland-Wilhelmshaven, Irp Memmen, ehrte Kreisjägermeister Peter Wienke jetzt Hans Gerken für 50 Jahre Mitgliedschaft und Elimar Becker für 40 Jahre in der Jägerschaft des Wangerlands.

In der Reihe „Kunstvoll essen“ im „Schwarzen Bären“ in Hooksiel haben Dominik Wagner und Benedikt S. Zeitner Musik-Kabarett fürs Herz geboten: Sie verschmelzen moderne und klassische Musik mit Comedy und Zauberei. Zum Erfolg des Abends trug auch das Vier-Gänge-Menü aus Klostermanns Küche bei. Die Reihe sei sehr erfolgreich, betonte der für die Einladung der Künstler nach Hooksiel verantwortliche Norbert Hadwiger .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Kettensäge samt Zubehör für 1500 Euro überreichte jetzt der Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hooksiel, Wolfgang Barkemeyer, an Ortsbrandmeister Matthias Suckert und Wenzel Menßen. Mit einem speziellen Schwert und Kette können Aluminiumtüren und Dächer aufgeschnitten werden. Zurzeit sammelt der Förderverein Geld für ein Arbeitsboot, das die Feuerwehr im Hooksmeer nutzen will, um Ölsperren zu legen oder Bootsbrände zu bekämpfen. Rund 6000 Euro hat der Verein schon gesammelt, 2000 Euro fehlen noch.

Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit in der Geschichtswerkstatt Wangerland, davon acht Jahre als Archivarin, bahnte sich für Martha Gassert eine Veränderung an: Sie wollte aus persönlichen Gründen nicht mehr weiter machen. Für sie wurde Gerda Popken einstimmig gewählt. Gassert wurde mit einem großen Blumenstrauß und viel Beifall verabschiedet.

Seit mehr als zehn Jahren spielen Heidi Leiner, Gretchen Ortgies und Günther Hinrichs im Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde Hohenkirchen. Nun verlieh ihnen Jürgen Loebbecke vom Posaunenamt der Landeskirche Oldenburg als Zeichen des Dankes die „Silberne Posaunennadel“. In vielfältiger Weise spielen die Posaunisten in den Gottesdiensten, bei Festen, bei Jubiläumshochzeiten und Geburtstagen. Das sind nach Aussage von Loebbecke mehr als 150 Auftritte in den vergangenen zehn Jahren und mehr als 500 Probentreffen gewesen. Mit den Geehrten freuten sich Dirigent Ewald Esselborn und Pastorin Gabriele Streicher. Der Posaunenchor hat für Nachwuchsbläser noch Platz in seinen Reihen. Informationen dazu gibt es im Pfarramt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.