• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Übergabe wird zum Geduldspiel

12.02.2016

Dangastermoor Bereits am Sonnabend hatten sich die Narren der Karnevalsgemeinschaft Waterkant mit großer Unterstützung durch eine lange Wagenkolonne, viel Fußvolk und jubelnden Anhängern den Rathausschlüssel angeeignet und Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner entmachtet. Das neue Regentenpaar Prinz Steffen I. und seine Lieblichkeit Lena I. verkündete sogleich die neue Stadtordnung.

Doch am Aschermittwoch war alles vorbei. Traditionell kamen das Prinzenpaar, die Präsidentin der Karnevalsgemeinschaft Gudrun Uhr, der Elferrat und die Mitglieder der Garden am Mittwochabend zum Heringsessen zusammen, um Abschied vom Karneval zu feiern. Sichtlich überrascht war die Präsidentin, als eine lange Schlange aller Mitglieder in das Vareler Brauhaus Hotel einmarschierte.

Jeder einzelne überreichte ihr eine Rose. Sie konnte den immer größer werdenden Blumenstrauß kaum halten, mit dem ihr zum zehnten Jahr als Präsidentin gratuliert wurde. Als letzter hatte sich Bürgermeister Gerd-Christian Wagner in die Reihe geschmuggelt, um an der Feier teilzunehmen und sich den Rathausschlüssel zurückzuholen. Das war allerdings nicht so einfach.

Da auch der Bürgermeister schon zehn Jahre im Amt ist und immer „einen guten Draht“ zu den Karnevalisten bewies, wurde er mit dem Verdienstorden der Karnevalsgemeinschaft Waterkant in Silber ausgezeichnet.

Der Prinz gestand, dass er sich ein wenig im Rathaus umgeschaut hatte und Pläne eines von der Stadt gekauften ehemaligen Kasernengeländes entdeckt hat. Er bat darum, dass der Karnevalsgemeinschaft ein Stück davon zugesprochen werde und übergab dem Bürgermeister einen Vertragsvorschlag. Mit dem Zusammenfügen eines Puzzles in Schlüsselform musste Wagner noch beweisen, dass er sich mit Schlüsseln auskennt, ehe er seinen wiederbekam.

Die Karnevalisten stehen nun erneut vor großen Herausforderungen. Für die nächste Saison werden Tänze geprobt, Kostüme genäht und geflickt. Die nächste Saison wird am 12. November eröffnet und der Bunte Abend findet am 14. Januar 2017 statt.

Wie berichtet, wurden nach dem Karnevalsumzug am Sonnabend kritische Stimmen laut, die sich beschwerten, dass Glitzerschnipsel aus Kunststoff von einem Wagen geworfen worden waren und nun in der Gegend herumliegen. „Wir möchten deswegen nicht künftige Umzüge absagen müssen, deshalb machen wir sauber“, sagte die Präsidentin Gudrun Uhr und bittet alle Freunde des Karnevals um Unterstützung. Treffpunkt: Sonnabend, 13. Januar, um 11 Uhr beim Rathaus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.