• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Zwei Vareler mittendrin im „Nabucco“-Gefangenenchor

22.07.2019

Varel „Hinter der Bühne ging es ganz schön hektisch zu“, berichteten Marlies Renz und Philipp Hoffmann. Eben sind sie von der Bühne gekommen, wo sie Teil der Oper „Nabucco“ waren. Dorthin gebracht hatte sie der „Gemeinnützige“, der zwei Statistenrollen für den Auftritt der Festspieloper Prag auf dem Schlackeplatz an der Windallee in Varel verlost hatte.

Was sie konkret erwartet, stand vorher nicht fest. So vermutete Philipp Hoffmann: „Wir werden sicherlich den Gefangenenchor optisch erweitern.“ Und so kam es dann auch. Den beiden Statisten wurde der erfahrene Schauspieler Otto Hajek zur Seite gestellt. Die Einkleidung übernahm Olga Kokosková. „Ohne sie würde nichts laufen, Olga ist die gute Seele unserer Tournee“, betonte die Projektleiterin Melinda Thompson nach der Begrüßung der NWZ-Leser.

Nach der Verwandlung zu Schauspielern gab Otto Hajek Anweisungen, wie zum Beispiel „traurig gucken“ oder: „Wenn zwei Akkorde erklingen, folgt eine Drehung und dann ist Abmarsch.“ Dann kam der große Moment. Knapp zehn Minuten dauerte der Auftritt auf der großen Bühne.

Der Lektor im Gemeindekirchenrat und IT-Administrator Philipp Hoffmann stand erst einmal auf einer Bühne. Als Schüler „Damals gab ich den Ausrufer beim Rattenfänger von Hameln“, erzählte er und gestand, an dem NWZ-Gewinnspiel nur „aus Jux und Dollerei“ teilgenommen zu haben. Nabucco hatte er noch nicht gesehen und deshalb schon im Februar Karten gekauft. „Nun konnte ich noch Freunde mitnehmen.“

Marlies Renz sah diese Oper bereits einmal vor 20 Jahren in Berlin. „Man erkennt immer wieder etwas Neues“, sagte sie zur Aufführung in Varel. Da sie viele Jahre bei der Niederdeutschen Bühne aktiv war, bereitete ihr der Auftritt am Samstagabend vor 700 Zuschauern sehr große Freude.

„Die Festspieloper Prag bringt seit zwölf Jahren die Musik zu den Leuten“, erläuterte die Projektleiterin Melinda Thompson. Etwa 40 Veranstaltungen unter freiem Himmel bieten die 40 Musiker und 85 singenden Schauspieler in Jahr. Zwölf Techniker kümmern sich um den Aufbau.

„Für unsere Veranstaltungen ist die Zusammenarbeit mit den Städten sehr wichtig. Hier in Varel hat das hervorragend funktioniert“, lobte Melinda Thompson. Die Bewirtung hatten örtliche Anbieter übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.