• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Varel auf der Literaturlandkarte

23.06.2012

VAREL Er hat über Jahrzehnte dafür gesorgt, dass Varel als Stadt der Dichter wahrgenommen wurde und noch heute wahrgenommen wird: Der Schriftsteller Edmund Wilkens, der an diesem Sonnabend das 80. Lebensjahr vollendet hätte. Wilkens (1932 bis 2005) ist neben Gerd Lüpke (1920 bis 2002) der bedeutendste Vareler Schriftsteller. Er veröffentlichte hochdeutsche und plattdeutsche Texte. Eine Zeitlang war er auch freier Mitarbeiter der Nordwest-Zeitung, für die er unter anderem Glossen verfasste.

Wilkens ist mit zahlreichen Preisen prämiert worden, darunter mit dem renommierten Freudenthal-Preis für niederdeutsche Sprache (1989), dem Europäischen Kulturpreis (1995) und dem Borsla-Preis für Literatur (1998). Zu seinen bekannten Veröffentlichungen zählen hoch- und plattdeutsche Erzählungen wie „De Klinkerstraat“ (1984) oder „Minschen an’t Meer“, auf Hochdeutsch wurden veröffentlicht „Liebe auf Kredit“ und „Krumme Touren“.

Edmund Wilkens wurde am 23. Juni 1932 in Varel geboren, besuchte die damalige Oberrealschule, bestand das Abitur 1952 – als letzter Jahrgang übrigens nach zwölf Jahren Schulzeit.

Nach dem Studium in Freiburg und Münster (1952 bis 1956) war Wilkens von 1956 bis 1988 an der Realschule Varel als Lehrer tätig. In Erinnerung bleibt sein tiefgründiger und augenzwinkernder Humor, seine große Ausdrucksfähigkeit und seine kraftvolle Stimme, die seine Lesungen zu einem Genuss machten und die zu Recht die Bezeichnung „smiedige Stimm“ erhielt.

Wilkens zeigte durch seine Themenwahl, dass die plattdeutsche Sprache nicht antiquiert ist, sondern zu zeitgenössischen Problemen Antworten geben kann. Beispiele dafür sind plattdeutsche Geschichten mit erotischen Sujets („De Lüüd van Lüttstadt“) oder eine Kriminalhandlung in „Snee van Guntsiet“, in der es um Drogenschmuggel geht. Zu seinem Werk zählen letztlich auch Hörspiele für den NDR, Radio Bremen sowie Essays, Aufsätze und Vorträge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.