• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kulturen treffen sich bei Musik und Tanz

20.09.2018

Varel Multikulturell geht es am Sonntag, 23. September, in der Weberei an der Oldenburger Straße 21 in Varel zu. Von 11 bis 18 Uhr findet dort das traditionelle Fest „Begegnung der Kulturen“ statt. „Damit wollen wir zur Integration der Migranten und Flüchtlinge in Varel beitragen“, sagt Mitorganisator Hergen Fuhrken: „Unter Integration versteht man das respektvolle und gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen mit ihren individuellen und kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten, ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft.“

Ausländische und deutsche Mitbürger können sich ungezwungen treffen. „Das wird zunehmend schwieriger und ist nicht mehr so selbstverständlich“, sagt Fuhrken. Der Tag solle deshalb dazu beitragen, Verständnis füreinander aufzubringen, zusammen Spaß zu haben, miteinander zu feiern und tanzen.

Musik und Tanz, kreatives Kinderprogramm, internationale Spezialitäten, Vereine und Verbände, eine Cafeteria und vieles mehr: Auf die Gäste wartet ein buntes Programm. Den Beginn machen die Feuerspucker Rüdiger und Yorick Krüger. Danach eröffnet Bürgermeister Gerd-Christian Wagner das Fest offiziell.

Auf der Bühne stehen Schüler der Grundschule Osterstraße, die Tanzschule van Oehsen, orientalische Tänze zeigt die Gruppe „Charizma“, türkische Tänze präsentiert „Anadolu“, westafrikanische Tänze die Gruppe „ensemble artistique“. Plattdeutsche Lieder singt Achim Bütow, Philip unterhält das Publikum mit Ukulele und Gesang, die Gruppe „Danacht“ spielt Irish-Folk.

Im Außenbereich stellen die Johanniter eine große Hüpfburg auf, Spiele und Spaß bieten die Jugend-Feuerwehr Varel und die DLRG. Ab 13.30 Uhr können die Besucher mit einem gezielten Ballwurf zwei Vareler Ratsherren „baden schicken“. Der Treffer löst die Planke über einem Wasserbassin, auf der die Politiker Platz nehmen. Kulinarisch geht es an einem riesigen Büffet in der großen Halle zu. Ausländische Mitbürger bieten an Ständen verschiedenen Speisen aus ihren Kulturen an. Diese haben sie in tagelanger Arbeit selbst zubereitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.