• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Benefizkonzert: Langes Programm verspricht viel Kurzweil

06.10.2017

Varel Beethoven pur: So lautet der Titel eines Benefiz-Konzertes, das der Pianist Alexander Vorontsov am Mittwoch, 1. November, in Varel spielt. Gemeinsam mit seinen Kollegen und Freunden Dorothea Schupelius (Violine) und Tim Posner (Cello) tritt er in der Aula des Lothar-Meyer-Gymnasiums an der Moltkestraße 11 auf. Beginn ist um 20 Uhr. Veranstaltet wird es vom Rotary Club Varel-Friesland.

Der Erlös kommt dem sozialen Projekt „Känguru-Sprachförderung“ zugute. Das Programm sorgt dafür, dass kleine Flüchtlingskinder gemeinsam mit ihren Müttern Deutsch lernen. „Dieses Projekt liegt uns besonders am Herzen“, sagte Insa Jung vom Rotary Club am Donnerstag.

Alexander Vorontsov hat eigens für diesen Abend ein interessantes Programm, zusammengestellt. „Es ist etwas länger, bietet aber viel Kurzweil“, verspricht der 21-jährige Vareler, der als einer der talentiertesten Pianisten in Deutschland gilt: „Die Stücke sind sehr kontrastreich und haben viel Elan.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für sein Heimspiel hat er sich zwei Freunde an die Seite geholt. „Dorothea und Tim sind ausgezeichnete Musiker“, sagt Alexander Vorontsov. Gemeinsam werden sie auch durch den Abend führen und die Stücke erklären. „Wir wollen so eine Brücke bauen.“

Hier gibt es Karten

Tickets für das Konzert am 1. November in der LMG-Aula in Varel gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Nordwest-Ticket (Tel. 0421/363636), in allen NWZ-Geschäftsstellen und in Varel bei Brillen Wandke an der Obernstraße 2a. Sie kosten 21 Euro, Studenten und Schüler erhalten eine Ermäßigung.

Eintritskarten online unter: www.nordwest-ticket.de

Dass Vorontsov Beethoven ausgesucht hat, hat einen simplen Hintergrund: „In drei Jahren ist Beethovens 250. Geburtstag. Und so will ich auch das Vareler Publikum schon einmal so langsam mit diesem Thema vertraut machen.“

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.