• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Chor-Festival: Ihre Lieblings-Shantys zum Mitsingen

01.09.2018

Varel Shantys sind mehr als nur Seemannsgarn. Die Matrosen sangen ihre Lieder auf den Handels- und Fischfangschiffen. Aber vor allem auch zur Unterstützung und Koordination körperlich anspruchsvoller Arbeiten, die nur in gemeinsamer Kraftanstrengung erledigt werden konnten. Wie Anker hieven, Segel setzen, Segel und Netze einholen, Taue durchholen, Aufziehen der Rahen aber auch beim Be- und Entladen der Schiffe. Die volle Bandbreite gibt es an diesem Samstag, 1. September, beim Internationalen Shantychor-Festival in der Innenstadt von Varel zu hören.

Neun Gruppen aus dem Nordwesten sowie den Niederlanden treten ab 11 Uhr auf drei Bühnen in der Fußgängerzone auf. „Die Besucher dürfen gerne mitsingen“, wirbt Wilfried Lichterfeld. Der Leiter des Gastgeberchors „De Freesen ut Varel“ hat für den „Gemeinnützigen“ die drei Lieblings-Shantys seiner Gruppe herausgesucht. Sie, liebe Leserinnen und Leser, können sich die Texte ausschneiden und heute mit in die Innenstadt nehmen.

Nimm uns mit Kapitän...

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieses Lied singen „De Freesen ut Varel“ heute zwischen 13.30 und 14 Uhr auf der Bühne auf der Kleinen Straße. Melodie und Text stammen von dem weltberühmten Komponisten Norbert Schulze (1911–2002), der es zusammen mit Fritz Grasshoff (1913–1997) schrieb. Interpreten waren Hans Albers und Freddy Quinn.

In der Heimat an der Waterkant, Drei Meilen vor der See, stand im weiten, grünen Binnenland unser Haus an der Elbchaussee. Fröhlich spielten wir Maat und Stueermann, rochen nachts im Bett noch nach Teer. Wir heuerten im Waschfaß an, wollten hinaus aufs Meer, wollten hinaus aufs Meer. Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise! Nimm uns mit in die weite, weite Welt! Wohin geht, Kapitän, deine Reise? Bis zum Südpol, da langt unser Geld! Nimm uns mit, Kapitän, in die Ferne, Nimm uns mit in die weite Welt hinaus. Fährst du heim, Kapitän, kehrn’n wir gerne in die Heimat zur Muttern nach Haus. Fährst du heim, Kapitän, kehr’n wir gerne in die Heimat zurück nach Haus. Mancher glaubt heut’, fern vom Heimatland, dort draußen blüht das Glück. Hat voll Stolz sich in die Welt gewandt und will nie mehr nach Hause zurück. In der Fremde ward er ein reicher Mann, Aber glücklich wurde er nicht. Und legt ein Schiff aus Hamburg an, steht er am Kai und spricht, steht er am Kai und spricht: Nimm mich mit...

Schön ist die Liebe...

Um 17.40 Uhr ist dieses das erste Abschlusslied aller Chöre auf der Bühne auf dem Schlossplatz. Die Musik ist von Carl G. von Bazant, den Text schrieb Hanns Schachner. Das Lied wurde für den deutschen Spielfilm „Herz ist Trumpf“ von Carl Boese aus dem Jahr 1934 geschrieben. In der Verwechslungskomödie ist Jenny Jugo sowohl in einer männlichen als auch in einer weiblichen Rolle zu sehen.

Mädel, kannst du küssen? Dann gib heute acht! Weil wir die Flagge bald hissen, dann gehts an Land heute Nacht! Was ich lang ersehne, seh ich nun vor mir. Hörst Du dann eine Sirene, Mädel, dann gilt sie nur Dir. Schön ist die Liebe im Hafen, schön ist die Liebe zur See! Einmal im Hafen nur schlafen, sagt man nicht gerne: Ade. Schön sind die Mädel im Hafen, treu sind sie nicht, aber neu! Auch nicht mit Fürsten und Grafen tauschen wir Jungens, ahoi! Mädel, kannst Du lieben? Dann nimm dich in acht! Weil wir Matrosen oft siegen, schneller als Du es gedacht! Wenn wir im Dunkeln dann munkeln, geht es so richtig los! Schön ist die Liebe... Mädel, kannst Du treu sein? Nimm Dein Herz in acht. Sollt es schon morgen vorbei sein, denke zurück an die Nacht. Unser Wiedersehen feiern wir im März. Dann will vor Anker ich gehen an Deinem brennenden Herz. Schön ist die Liebe...

Auf der Reeperbahn...

Das Walzerlied ist das zweite Abschlusslied aller Chöre beim Konzert ab 17.40 Uhr auf der Bühne auf dem Schlossplatz. Ralph Arthur Roberts komponierte und textete es 1912 für die von ihm selbst inszenierte Revue „Bunt ist die Welt“. Der Text handelt vom Nachtleben auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Das Lied wurde unter anderem durch die Verwendungen in den Filmen „Große Freiheit Nr. 7“ (1944) und „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ (1954) mit Hans Albers überaus populär.

Silbern klingt und springt die Heuer, Heut’ speel ick dat feine Oos. Heute ist mir nichts zu teuer, Morgen geht die Reise los. Langsam bummel ich ganz alleine Die Reeperbahn nach der Freiheit ‘rauf, Treff ich eine recht blonde, recht feine, Die gabel ich mir auf.

meine kleine Liebste sein. Denn das findet sich Auf der Reeperbahn nachts um halb eins. Wer noch niemals in lauschiger Nacht Einen Reeperbahnbummel gemacht, Ist ein armer Wicht, Denn er kennt dich nicht, Mein St. Pauli, St. Pauli bei Nacht. Kehr ich heim im nächsten Jahre, Braungebrannt wie’n Hottentott; Hast du deine blonden Haare Schwarz gefärbt, vielleicht auch rot, Grüßt dich dann mal ein fremder Jung’, Und du gehst vorüber und kennst ihn nicht, Kommt dir vielleicht die Erinnerung wieder, Wenn leis’ er zu dir spricht: Komm doch, liebe Kleine ...

350 Musiker in der Vareler Innenstadt – Das Programm

Das Shantychor-Festival in der Vareler Innenstadt beginnt an diesem Samstag, 1. September, um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Es wird eröffnet von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner auf dem Schlossplatz. 9 Chöre nehmen teil.

Jeder Chor tritt auf jeder der drei Bühnen jeweils 30 Minuten auf. Los geht es auf dem Schlossplatz, auf der Schlossstraße und auf der Kleinen Straße um 11.30 Uhr. Zwischen den Auftritten ist jeweils zehn Minuten Umbaupause.

Um 17.40 Uhr steigt auf dem Schlossplatz dann das große Abschlusssingen mit allen neun Chören. Die insgesamt 350 Sänger und Musiker präsentieren den gesamten Tag über über 200 Shantys. Es gibt auch ein Kinderprogramm.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.