• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Feierabendkonzert: Sie lassen Liaison wieder aufleben

19.07.2018

Varel „Tête-à-tête – ein Briefwechsel von Simone de Beauvoir und Jean Paul Sartre“, so heißt das Programm, mit dem der Schauspieler Jarno Stiddien, unterstützt vom Musiker Alexander Goretzki am Piano, am Donnerstag zu Gast im Vareler Amtsgericht ist. Die musikalische Lesung aus der Reihe Feierabendkonzerte findet statt am Donnerstag, 16. August. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Die Liebesbriefe der Existenzialisten Simone de Beauvoir (1908–1986) und Jean Paul Sartre (1905–1980) spiegeln die Leidenschaft ihrer offenen Liebesbeziehung wieder und rücken die Ikonen der Intellektuellen in ein menschliches Licht. Gelesen vom Schauspieler Jarno Stiddien mit einer musikalischen Untermalung von Alexander Goretzki am Piano, lebt diese außergewöhnliche Liaison in Varel wieder auf.

„Sie versprachen sich Liebe, aber nicht die Ehe, Verbindlichkeit, aber keine Treue, doch vor allem verpflichteten sie sich gegenseitig zu kompromissloser Aufrichtigkeit.“ Jarno Stiddien rezitiert aus den Liebesbriefen von 1930 bis in die 1960er Jahre, erzählt zudem vom Leben der Bohème, Sartres Kriegsgefangenschaft und vor allem von einer großen, wunderbaren Liebe. „Freuen Sie sich auf ein Porträt zweier Menschen, die das gesellschaftliche und kulturelle Leben beeinflusst haben wie nur wenige Ihrer Zeit“, so die Ankündigung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die letzte Veranstaltung der Feierabendkonzerte im Vareler Amtsgericht sind laut Insa Jung von Stadtmarketing nur noch wenige Restkarten verfügbar. Es gibt sie für 18,50 Euro bei Nordwest-Ticket unter Tel. 0421/363636, in Varel bei Brillen Wandke an der Obernstraße und im Reisebüro Brumund in Bockhorn an der Steinhauser Straße.


Karten unter   www.varel.de/stadtmarketing 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.