• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Varel feiert drei Tage lang Stadtfest

01.06.2017

Varel Er hat als Coach und Songwriter für die ganz Großen gearbeitet: John Diva. Am Freitag kommt der US-Musiker zum ersten Mal nach Varel und bringt mit seiner Band Rockets of Love die großen Hits von Rockbands wie Bon Jovi, Aerosmith und KISS auf die Schlossplatzbühne. Der Auftritt der Band gehört zu den Höhepunkten des Vareler Stadtfestes. Vom 8. bis 10. Juni wird in Varels Innenstadt gefeiert.

Eröffnet wird das Fest am Donnerstag um 19.30 Uhr auf dem Schlossplatz mit einem Fassbieranstich. Anschließend wird es dort schrill beim Auftritt der Band Atomic Playboys. Auf der Schlossplatz-Bühne sowie in der Drosten­straße und auf dem Jever-Party-Turm auf der Schlossstraße spielt die Musik.

Donnerstag, 8. Juni Schlossplatz: 19 Uhr Play off Förderschulband 19.30 Uhr Eröffnung mit Fassbieranstich 20.30 Uhr Atomic Playboys Drostenstraße: 20.30 Uhr Smashing Piccadillys Schlossstraße: 20 Uhr Jever-Party-Turm

Freitag, 9. Juni Schlossplatz: 15 Uhr Let’s dance Varel 17 Uhr Air-Track (SDS) 20 Uhr John Diva 22.30 Uhr Black Jack Drostenstraße: 20 Uhr Kaiserbeats 22.30 Uhr Flying Soul Toasters Schlossstraße: 20 Uhr Jever-Party-Turm

Samstag, 10. Juni Schlossplatz: 15 Uhr Air-Track (SDS) 18.30 Uhr Tanzschule von Oehsen 20 Uhr Achtung Baby 23 Uhr Caught Indie Act Drostenstraße: 20 Uhr Black Letter Days 23 Uhr Back Inside Schlossstraße: 20 Uhr Jever-Party-Turm

„Das Line Up verspricht Abgehgarantie pur für jede Altersgruppe“, sagt Werner Specht, der mit Dietmar Drewes und Jens Redeker das Stadtfest organisiert. Die Gäste erwartet neben einer Zeitreise durch die 50er Jahre mit The Smashing Piccadillys, klassischen Soul der Sechziger und Disco-Funk der Siebziger mit den Flying Soul Toasters und der 80er-Jahre-Show mit John Diva auch Indierock von Caught Indie Act.

Auch Vereine und Gruppen sind dabei. Neben der Förderschulband „Play Off“, die bei der Eröffnung spielen wird, präsentieren sich die Tanzschulen von Oehsen und Let’s Dance sowie das Studio der Selbstverteidigung.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.