• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Illustration: Mit „Mister Mo“ Kompetenzen fördern

12.04.2019

Varel Eigentlich, sagt Oliver Scheider, könne er nur bei lauter Musik malen. Am liebsten zu den Hits aus den 80ern. „Die Musik mag ich richtig gerne und werde dann auch richtig kreativ“, sagt der 16-jährige Schüler. Für Dr. Gerd Hilligweg, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft an der Jade Hochschule Wilhelmshaven, sei die Musik so manches Mal schon fast ein bisschen zu laut gewesen. „Ich mag die Musik zwar auch, aber die Lautstärke war gewöhnungsbedürftig“, sagt der Vareler und lacht. Dennoch haben die beiden es geschafft und bringen, gemeinsam mit dem Edewechter Autor Jörg Brunßen, Mitte Mai das Buch „Vom Umgang mit sich selbst und mit anderen – Erfolgreich durch Soziale Kompetenz“ heraus. Oliver Scheider hat dafür die Illustrationen und das Deckblatt entworfen.

Soziale Kompetenzen

„In unserem Buch geht es um soziale Kompetenzen. Sie sind Schlüsselkompetenzen und dürfen nicht verloren gehen“, sagt Dr. Gerd Hilligweg. Immer wieder falle dem ausgebildeten Mediator auch während seiner Tätigkeit an der Jadehochschule auf, wie wichtig die Beherrschung dieser Kompetenzen sei. Das Buch richtet sich allerdings nicht nur an Fachpublikum. „Wir wollten ein Buch schreiben, dass allgemeinverständlich ist und mit dem jeder etwas anfangen kann.“ So sei das Werk durchaus auch für Schüler geeignet und könne in Vereinen gelesen werden. Eben überall da, wo soziale Kompetenzen eine Rolle spielen – Und das sei im Prinzip überall.

BILD: Oliver Scheider
BILD: Oliver Scheider

Nachwuchs-Zeichner malt Karikatur für den „Gemeinnützigen“

Während seines Besuchs beim „Gemeinnützigen“ in Varel ließ es sich Oliver Scheider nicht nehmen, der Zeitung eine Karikatur zu zeichnen.

Die Illustration zeigt einen interessierten NWZ-Leser, der, auf einer Bank sitzend, ganz vertieft in der aktuellsten Ausgabe der NWZ liest.

Lediglich 17 Minuten benötigte der 16-jährige Schüler des Jade-Gymnasiums, um das Bild mit einem gewöhnlichen Stift auf Papier zu bringen.

Ein Video davon, wie Oliver Scheider das Bild zeichnet, finden Sie online auf der Homepage der Nordwest-Zeitung unter

Zum Buch: Jörg Brunßen/Gerd Hilligweg: Vom Umgang mit sich selbst und mit anderen – Erfolgreich durch Soziale Kompetenz, 320 Seiten, 24,90 EUR, ISBN 978-3-643-14348-8; erscheint Anfang Mai

An jedem neuen Kapitelanfang sind Oliver Scheiders Karikaturen zu finden. Zwölf entwarf er für das Buch. Auch thematisch spiegeln sie den Inhalt der Kapitel wieder. „Mister Mo“, so haben der Schüler und Dr. Gerd Hilligweg die Figur genannt, die ausgestattet mit Brille und Wuschelhaaren, durch das Buch führt. So ist „Mister Mo“ mal vor dem Spiegel zu finden, mal steht er schwitzend am Redepult oder hilft einem Freund einen steilen Berg hinauf. „Unser Buch lässt sich in zwei große Oberkapitel teilen. In Kapitel eins geht es um den Umgang mit sich selbst und in Kapitel zwei um den Umgang mit anderen. ☺,Mister Mo’ stellt genau das immer wieder dar und läuft im Buch mit“, sagt Dr. Gerd Hilligweg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch wie kam es überhaupt zu der Zusammenarbeit zwischen den Autoren und dem Schüler? „Mein Sohn Hannes ist in der gleichen Klasse wie Oliver. Als er hörte, dass wir noch jemanden suchen, der Zeichnungen für unser Buch entwirft, hat er Oliver vorgeschlagen“, sagt Dr. Gerd Hilligweg. Anfangs sei er etwas skeptisch gewesen. Doch nach einem ersten Treffen mit dem 16-Jährigen änderte sich dies schnell. Denn: Trotz seiner jungen Jahre weiß Oliver Scheider beim Zeichnen ganz genau, was er tut.

Talent früh gefördert

Schon als Kind und damals noch in seiner Geburtsstadt Köln lebend, sei sein Talent aufgefallen. „Beim Malen habe ich die Vorlagen immer weitergezeichnet und eigene Linien zugefügt, statt die Bilder einfach nur auszumalen. Ich wollte schon damals lieber selbst gestalten“, erinnert er sich. Im Alter von zehn Jahren wechselte er deshalb auf die Kunsthochschule in Köln. Ganze zwei Jahre blieb er dort, lernte die Grundlagen des Zeichnens und eignete sich neue Techniken an. Mit dem Umzug nach Bockhorn wechselte er schließlich an das Jade-Gymnasium. Seiner Leidenschaft für das Zeichnen blieb er aber treu.

„Oliver kann mit Farben zeichnen, ich male mit Worten“, sagt Autor Gerd Hilligweg. Beiden bereitete die Zusammenarbeit auch mit Jörg Brunßen viel Spaß.

Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.