• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Narren starten mit Wettbewerb

18.10.2019

Varel Was man alles aus einer Ukulele, also einer ganz kleinen Gitarre mit vier Saiten, herausholen kann, weiß Philipp Theesfeld ganz genau. Gemeinsam mit Andre Jodanow, der ihm am Schlagzeug begleitet, will er es auch an diesem Samstag, 19. Oktober, in der Weberei beweisen. Dann vertritt er die Farben der KG Waterkant beim 36. Gesangs- und Schlagerwettbewerb des Karneval-Verbandes Niedersachsen in Varel.

Los geht es um 19 Uhr. Erwartet werden Gäste aus ganz Niedersachsen. Alle musikbegeisterten Nicht-Karnevalisten sind aber ebenfalls eingeladen. Kartenreservierungen sind möglich bei der KG Waterkant unter Tel. 04451/6610.

Ausrichten darf den Gesangswettbewerb in diesem Jahr die Karnevalsgemeinschaft Waterkant. „Wir hatten uns zuvor darum beworben“, sagt die Präsidentin Gudrun Uhr. Der Gesangs- und Schlagerwettbewerb findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt.

Auf der Bühne werden einige Karnevalsfans singen und musizieren. Eine Jury bewertet die Beiträge. Die Lieder sollten karnevalsbezogen sein und auf deutsch gesungen werden. Ein entsprechendes Programm haben Philipp Theesfeld und Andre Jodanow in den vergangenen Wochen einstudiert. Bereits beim Bunten Abend der KG Waterkant im Januar diesen Jahres zeigten sie ihr Können und wurden für ihren Auftritt im Tivoli vom Publikum mit einer „Applaus-Rakete“ belohnt.

Es gibt auch einen Jugendwettbewerb. In dem sind deutsche Texte allerdings nicht vorgeschrieben. Am Ende werden die Sieger gekürt.

Zwar beginnt mit dem musikalischen Wettkampf die Karnevalssession in Varel. Auf die närrischen Insignien, und vor allem den Gruß „Ahoi!“ müssen Karnevalisten aber noch verzichten. Dieser darf erst nach der offiziellen Eröffnung am Samstag, 16. November, um 15.11 Uhr im Tivoli gerufen werden. „Ich hoffe, ich kann mich zusammenreißen und rufe nicht aus Gewohnheit ,Ahoi!‘“, sagt Gudrun Uhr, die den Gesangs- und Schlagerwettbewerb am Samstag eröffnen und die Gäste begrüßen wird.

Weitere Termine und Kartenverkauf

Am 16. November startet dann auch der Kartenvorverkauf für den „Bunten Abend“ am Samstag, 18. Januar 2020, um 19.11 Uhr im Tivoli. Viele telefonische Vorbestellungen sind bereits eingegangen und können noch bei Präsidentin Gudrun Uhr (Tel. 04451/ 6610) abgegeben werden.

Für den Karnevalsumzug am Samstag, 22. Februar, werden bereits Anmeldungen angenommen vom Umzugsorganisator Lars Oberbeck, Tel. 04453/4837661, oder von Präsidentin Gudrun Uhr, Tel. 04451/6610.

Weitere Veranstaltungen sind die Jugendsitzung der Narrenjugend des Karneval-Verbandes Niedersachsen in der Weberei am 5. Januar. Junge Narren aus Niedersachsen bieten ein Programm mit Musik, Tanz und Büttenreden.

Am Sonntag, 19. Januar, findet ein Tanz- und Shownachmittag für die ganze Familie statt und am 2. Februar die Kinderfaschingsparty in der Weberei. Der große Karnevalsumzug steigt am Samstag, 22. Februar.

Mehr Informationen unter www.kg-waterkant.de

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.