• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Konzert: Dialog von Klassik und Moderne

05.06.2018

Varel In der St.-Bonifatius-Kirche Varel wird es international: Am Samstag, 9. Juni, gastiert dort das „Acuarela“-Ensemble aus Münster unter der Leitung des Gitarristen Wolfgang Weigel. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Das Programm unter dem Titel „Warum?“ stellt Dialoge zwischen historischer und heutiger Musik her. Es befasst sich mit Grundelementen der Musik als Spiegel menschlicher Existenz. Die Melodie als Interpretation des Individuums begegnet dem „Chor“ als Repräsentant der Gruppe, der Masse, des Großen und Ganzen. So steht der Mensch als Fragender vor den Rätseln der Zeit und des Glaubens oder des Glauben-könnens.

Das „Acuarela“-Ensemble wurde 2017 von Wolfgang Weigel gegründet und setzt sich aus sechs virtuosen jungen Streichern aus sechs Ländern zusammen. Sie widmen sich dem Ziel, Musik und Komponisten hörbar zu machen, die ansonsten selten die Konzertsäle und das Ohr der Menschen erreichen. Ihr Repertoire beziehen die Künstler aus oft wenig Schätzen der Musik unserer Zeit, wie auch aus der historischen Musik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gründer und Leiter Wolfgang Weigel genießt seit Jahrzehnten als Konzertgitarrist, Musiker und Lehrer international großes Ansehen, nicht zuletzt für seine Rolle als Botschafter der Musik seiner Generation. Die weiteren Mitglieder des multinationalen Ensembles sind Ekaterina Baranova aus Russland (1. Geige), Mafalda Pessoa aus Portugal (2. Geige), Joel Orellana aus Chile und Thorsten Jaschkowitz aus Deutschland (Viola), Aida Blundell García aus Spanien (Cello), sowie Danilo Mannelli aus Italien (Kontrabass).

Sie spielen die Stücke „Air & Gigue“ aus der Orchestersuite Nr. 3 G Dur BWV 1068 von Johann Sebastian Bach, „Kol Nidrei“ für Streichorchester von Luis Lewandowski, „Elegia“ für Streicher von Josef Bardanashwili, „Concertango“ für Gitarre und Streicher von Anna Segal, „Nimrod“ für Streichorchester von Edvard Elgar, das Film-Thema aus „Schindlers Liste“ für Violine und Streicher von John Williams sowie „Tanti Anni Prima“ (Ave Maria), Libertango für Streicher, von Astor Piazzolla.


     www.sankt-bonifatius-varel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.