• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Leseraktion: Wer möchte im Hansa mitfahren?

24.07.2018

Varel Er ist die Attraktion auf dem Oldtimermarkt am Vareler Hafen: der Hansa P8/26, der 1924 in Varel gebaut wurde und heute top restauriert und voll funktionsfähig in der Remise bei der Mühle steht. Nur einmal im Jahr verlässt er die Remise, um beim Oldtimermarkt zu glänzen und am Sonntag standesgemäß die Mühlenkönigin über den Platz zu chauffieren.

In diesem Jahr dürfen erstmals zwei NWZ-Leser mitfahren, wenn Kfz-Meister Hans-Hermann Niebuhr am Sonntagnachmittag die Mühlenkönigin Kerstin Ligthart über den Oldtimermarkt chauffiert. Zum Gewinnen einfach den QR-Code im Teilnahmecoupon einscannen oder im Internet unter www.nwzonline.de/gewinnspiele mitmachen. Gewinnspielcoupons gibt es auch in unserer Geschäftsstelle an der Schlossstraße 7. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 26. Juli, um 15 Uhr.

Der Besuch des Oldtimermarktes lohnt sich auch für alle, die nicht das Losglück getroffen hat. Der Vareler Hafen wird am Wochenende Anlaufstelle für seltene historische Fahrzeuge. Die Mitglieder der Oldtimer-Interessengemeinschaft Varel präsentieren ihre Fahrzeuge rund um das Hafengelände. Hinzu kommen viele Oldtimerfreunde aus der ganzen Republik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So wird wieder der alte Lastkraftwagen der Freunde aus dem Sauerland zu sehen sein, ein BMW 507, den der Sänger Peter Kraus einstmals fuhr ist mit dabei, und Prototypen einiger Hersteller, die nie die Serienreife erreichten. In gute alte Fernsehzeiten werden Liebhaber der amerikanischen Serie „Die Waltons“ versetzt, wenn ein Ford A-Modell Pick Up, wie ihn John-Boy einst steuerte, über das Gelände fährt.

Die einzigartige Atmosphäre am Hafen lockt jedes Jahr mehr Oldtimerfreunde an. Etwa 600 Oldtimer in- und ausländischer Fabrikate werden am Samstag, 28. Juli, ab 12 Uhr und Sonntag, 29. Juli, ab 10 Uhr erwartet. Viele Fahrzeugführer kommen jeweils nur für einen Tag nach Varel, deshalb lohnt sich für Liebhaber alter Autos ein Besuch an beiden Tagen.

Zugunsten des Fördervereins Freibad am Bäker werden gegen ein kleines Entgelt Oldtimer-Rundfahrten mit Vorkriegsfahrzeugen angeboten. Abfahrt ist am extra aufgestellten nostalgischen Bushaltestellenschild. Zur Stärkung gibt es selbst gebackene Kuchen, Getränke, Grillspezialitäten und Eis in einer Gastronomie-Ecke.

Wegen des erwarteten Besucheransturms für diese eintrittsfreie Veranstaltung am Vareler Hafen wird eine Anreise mit dem Fahrrad empfohlen. Parkplätze stehen beim BFT-Markt, dem Aal- und Krabbe-Parkplatz und auf dem Firmenparkplatz von Deharde zur Verfügung.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.