• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

„Das Knistern macht das Besondere aus“

15.02.2018

Varel Der NWZ-Bericht über die mehr als 500 Scheiben von Horst Hagendorff ließ Ralf Onken aus Dangastermoor aufhorchen. Schallplatten – die spielen auch bei ihm und seiner Frau eine große Rolle.

Auch wenn ihre gemeinsame Sammlung nicht ganz so groß ist wie die von Horst Hagendorff, etwa 250 Alben und Maxi Singles aus den 70er bis 90er Jahren stehen bei den Onkens im Schrank. Das Sortiment füllt unter anderem Bands wie 10 CC, Supermax, Queen, Interpreten der Neuen Deutschen Welle sowie viele andere nationale und internationale Stars.

Ins Schwärmen kommt Onken, wenn er über „The Wall“ von Pink Floyd spricht. Er besitzt diesen Song als Musik-Kassette, auf CD und seit neuestem auch wieder als Vinyl-Platte. „Ich finde das einmalig, es ist beinahe ein Rock-Musical“, sagt er. Bei seinen neuen Schallplatten habe er festgestellt, dass sie ein ganzes Stück dicker und stabiler seien als die alten. Das würde sich auch im Preis bemerkbar machen.

Einen ausgefallenen Schatz hat er auch heute noch in seinem Schrank. „Ein besonderes Special ist die leuchtgrüne LP von der deutschen Band Alphaville, die unter Schwarzlichtbirnen hell leuchtet. Daran merkt man: „Es waren die schrillen 80er Jahre“, sagt er. Auch eine Maxi-Single von Depeche Mode kann farblich damit auf jeden Fall mithalten. „Die stand lange Zeit bei meinem Sohn als Deko im Zimmer.“

„Nach den wöchentlichen Disco-Besuchen im Zeteler Wilkenjohanns oder dem Twister in Sande hatte man immer einen Hit oder einen Ohrwurm aufgenommen wie Thriller von Michael Jackson oder die Band New Order mit Blue Monday. Aus diesem Grund musste man die Tage danach gleich im Vareler Hifi Center in der Mühlenstraße sich diese Scheibe besorgen oder bestellen. So wuchs die Sammlung allmählich“, sagt Onken.

Lange Zeit war das Hobby bei Ralf Onken in den Hintergrund gerückt, die Platten in Kartons in die zweite Reihe der Schränke verschwunden. „Im Dezember habe ich mit meiner Frau unser gemeinsames Hobby dann wiederentdeckt“, sagt Ralf Onken glücklich. Beim Kauf profitierten sie vom Verzicht eines anderen Interessenten. „Da haben wir dann direkt zugeschlagen.“ Nun vergeht kaum ein Nachmittag oder Abend, an dem er nicht der Musik lauscht. „Das Knistern und Knastern macht das Besondere aus. Ich kann dabei einfach super entspannen“, sagt Onken. An Weihnachten war die gesamte Familie dann kaum vom Plattenspieler zu trennen. „Jeder hat seine Lieblingsplatten ausgewählt und wollte die dann unbedingt hören“, so Onken. Auch sein zweijähriger Nachbar Enno ist vom Plattenspieler immer ganz begeistert, wenn er zu Besuch kommt. „Dann muss immer Bodo mit dem Bagger von Mike Krüger laufen“, lacht Ralf Onken.

Zehn Platten sind zu seiner Sammlung seit Dezember schon wieder dazugekommen. Und auch die nächste hat er bereits im Blick: „Irgendwas von Jan Delay fände ich klasse.“

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.