• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Die beiden Liebhaber fest im Griff

04.02.2019

Varel Irrungen und Wirrungen in einer „Liebeshöhle“ erlebten die Besucher am Freitagabend bei der Premiere des Stückes „Een Slötel för twee“ im Vareler Tivoli. Die Niederdeutsche Bühne Varel brachte die Boulevardkomödie unter der Regie von Alfons Wojakilowski gekonnt und mit viel Tempo und Spielfreude auf die Bühne.

Gitta Laßen verkörpert souverän die Hauptfigur Monika. Attraktiv und selbstbewusst wie sie ist, leistet sie sich gleich zwei verheiratete Liebhaber, die ihren Lebensunterhalt finanzieren. Ein ausgeklügelter Terminplan sorgt dafür, dass sich Kai (Bernd-Uwe Mohrhusen) und Jürgen (Hans-Georg Frers) nicht begegnen.

Bis eines Tages der eine auf dem Fisch ausrutscht, den der andere mitgebracht hat, und mit verstauchtem Knöchel das Bett hüten muss, das laut Plan für den anderen reserviert war. Nicht genug, dass sich die beiden Rivalen treffen, es kreuzt auch noch Monikas Freundin Gabi auf, resolut gespielt von Kerstin Resesky. Im Schlepptau hat sie ihren besoffenen Mann Horst, den Hendrik Ostinga überzeugend verkörpert.

Die Frauen retten die vertrackte Situation, in dem sie den beiden Liebhabern geschickt Lügengeschichten auftischen. Richtig kompliziert wird es, als auch noch Magda (Karin Reinefeld) und Henriette (Rita Zucker) aufkreuzen, die ahnungslosen Ehefrauen der beiden untreuen Männer.

Noch acht Aufführungen im Tivoli

Regie: Alfons Wojakilowski, Assistenz: Heike Wessels

Akteure: Gitta Laßen, Kerstin Resesky, Bernd-Uwe Mohrhusen, Hans-Georg Frers, Hendrik Ostinga, Karin Reinefeld, Rita Zucker

Souffleuse: Nicole Heeren

Bühnenbild: Egon Loop, Dirk Brumund, Eckhard Müller-Wehlau, Hugo Engberts, Jens-Uwe Meyer, Gerd Onken, Wolfgang Stammer, Rüdiger Reinefeld, Phillip Reinefeld, Detlef Eilers, Michael Schulz, Birthe Schulz

Maske: Helga von Eßen, Nicole Beyer, Mona Lühring und Beate Butt

Licht und Ton: Arne Laßen, Tammo Padeken, André Jodanow und Kai Kunz

Requisiten: Heike Wessels, Michael Schulz, Jannik Schnitger und Barbara Schnabel

Inspizienz: Jannik Schnitger und Barbara Schnabel

Aufführungen: Dienstag, 5., Freitag, 8., Sonntag, 10., Freitag, 15., Sonntag, 17., Freitag, 22., Sonntag, 24. Februar, jeweils 20 Uhr und Sonntag, 17. Februar, 15.30 Uhr

Karten: Im Vorverkauf bei Nordwest-Ticket, Telefon 0421/ 36 36 36, Tabula Magica, Neue Straße 6, und Brillen Wandke, Obernstraße 2 in Varel, sowie Reisebüro Brumund, Grabsteder Straße 22 in Bockhorn

Jetzt kommt ordentlich Tempo auf die Bühne und der Zuschauer muss sich konzentrieren, um bei all den überraschenden Wendungen noch hinterherzukommen. Die Zuschauer im Tivoli amüsieren sich köstlich und honorieren die Irrungen und Wirrungen auf der Bühne und die schauspielerischen Leistungen mit viel Applaus.

Auch die neuen Spieler, Karin Reinefeld und Bernd-Uwe Mohrhusen, haben ihre erste Premiere bei der Niederdeutschen Bühne mit Bravour gemeistert. Karin Reinefeld stand zum ersten Mal auf der Bühne und konnte vorher auch kein Plattdeutsch. Ein Pate der Niederdeutschen Bühne Varel hat so erfolgreich mit ihr Plattdeutsch gelernt, dass sie sich bei der Premiere von den „Profis“ nicht unterschieden hat.

Die neu installierte Technik sorgte dafür, dass auch das Publikum auf den hinteren Rängen jeden Gag in bester Tonqualität mitbekam.

Noch achtmal bringt die Niederdeutsche Bühne Varel „Een Slötel för twee“ auf die Bühne. Für die Aufführung am Dienstag, 5. Februar, 20 Uhr im Tivoli, können die Leser der Nordwest-Zeitung fünfmal zwei Karten gewinnen. Einfach schnell mitmachen und gewinnen.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.