• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Zum 90. Geburtstag soll der Ton stimmen

27.09.2018

Varel Die Niederdeutsche Bühne Varel (NDB) feiert in diesem Jahr ihre 90. Saison und gibt sich auch deshalb besonders Mühe, ein ordentliches Programm auf die Bühnenbretter zu bringen. Die diesjährige Saison steht unter dem Titel „90 Jahre jung“. „Der agile Verein ist mit seinen Theateraufführungen und Lesungen mehr denn je eine kulturelle Bereicherung für Varel und Umgebung und hat sich in den letzten Jahren auch durch ihre starke Jugendarbeit fest etabliert“, so Bühnenleiter Dieter Kück.

Schon seit August probt das Ensemble unter Leitung von Berufsregisseur Martin Kammer aus Oldenburg für die Komödie „Dat Leven un de Leev“. „Das Publikum kann sich ab dem 19. Oktober auf liebevolle Charaktere und herausragenden Wortwitz freuen“, verspricht Nicole Heeren, Sprecherin der Niederdeutschen Bühne.

Turbulent geht es danach weiter: Die Komödie „Een Slötel för twee“ mit Premiere am 1. Februar schließt sich an. Das Stück verspricht viel Tempo und Verstrickungen, mit denen die Schauspieler das Publikum unterhalten wollen. Regie führt Alfons Wojakilowski.

Zum Abschluss der Saison gibt es eine Mischung aus Wort und Gesang. Unter der Regie von Anke Hempel und der musikalischen Leitung von Christel Spitzer entsteht „De Moorkatenoper“, die bereits in den 1990er Jahren äußerst erfolgreich in Varel aufgeführt wurde. Premiere ist am 15. März.

Wer sich für die neue Saison erstmals Abo-Karten mit festen Sitzplätzen und zu günstigen Konditionen sichern möchte, kann sich ab sofort bei der Abo-Koordinatorin Heike Wessels unter Tel. 04451/84138 melden. Der Einzelkartenverkauf startet Ende September in der Vorverkaufsstelle Tabula Magica, Neue Straße 6 in Varel.

Besonders stolz ist die NDB auf 15 Neuaufnahmen, die bereits bei der Jahreshauptversammlung im Juli begrüßt werden konnten. „Alle werden in der aktuellen Saison ihr Talent einbringen und mehr Vielfalt auf die Bühne bringen, so dass diese Jubiläumssaison für Zuschauer und Mitglieder ein großer Erfolg wird“, sagt Bühnenleiterin Silvia Beyer-Först.

Damit das, was die Schauspieler auf der Bühne sagen und singen auch gut hörbar in der letzten Reihe ankommt, hat die NDB in die Erweiterung der Mikrofon- und Steuerungsanlagen investiert. Dafür hat die Bühne Zuwendungen von der Barthel-Stiftung und der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham erhalten. „Dafür sind wir sehr dankbar. Ohne diese Zuschüsse wären wir kaum in der Lage gewesen, das Hörerlebnis für unsere Zuschauer in diesem Maße zu verbessern“, erklärt Dieter Kück. Die Akustik soll außerdem dadurch verbessert werden, dass es jetzt bereits ab der fünften Reihe erhöhte Sitzplätze geben wird.

Zum 90. Geburtstag wollen die Theaterleute aber natürlich nicht nur schauspielern, sondern auch feiern. Das Fest findet bereits an diesem Samstag, 29. September, ab 18 Uhr im Tivoli statt. Eröffnet wird die Feier mit dem Stück „Twüschen de Tieden“ der Jugendgruppe „De Plietschen“, unter der Leitung von Silvia Beyer-Först und Bärbel Freese, die dieses Stück zusammen mit den Jugendlichen selbst entwickelt haben. Im Anschluss an die Inszenierung gibt es ein leckeres kalt-warmes Büfett und Musik für alle Altersgruppen.

Wer dabei sein und mitfeiern möchte, kann sich an Silvia Beyer-Först (Tel. 0162/9158104 bzw. Sil_be@gmx.de) oder an Dieter Kück (Tel. 0172/4149672 bzw. diedrich.kueck1@ewetel.net) wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.