• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Varel International: Auch in der Küche ein gutes Team

21.09.2017

Varel „Wir arbeiten vorher die Nacht durch“, weiß Mohammed El-Hussein schon jetzt. Der 17-Jährige, seine fünf Geschwister und seine Eltern backen und kochen für das Begegnungsfest am Sonntag in der Weberei. Seit vier Jahren nutzt die Familie die Gelegenheit, dort Spezialitäten aus dem Libanon vorzustellen.

Samstag wird die ganze Familie anfangen, gefüllte Weinblätter, Falafel, libanesisch Salate, gefüllte Teigrollen und Spinat vorzubereiten. Neben einem Tisch mit Herzhaftem wird es auch einen Tisch mit Süßigkeiten aus dem Libanon geben. Während Mohammed, seine Mutter Fatme und seine fünf Geschwister die Spezialitäten verkaufen, wird Vater Amer am Grill stehen und Hähnchenspieße mit libanesischer Marinade sowie Kebab grillen.

Er ist vom Fach, hat nach seiner Flucht aus dem Libanon lange als Fleischer gearbeitet. Seit 1986 lebt er in Varel, seine sechs Kinder sind alle hier geboren, machen eine Ausbildung, gehen zur Oberschule und zum Gymnasium.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mohammed geht zur Oberschule und möchte anschließend zum Zoll. Am Wochenende arbeitet er in der Küche eines Restaurants. Für dieses Wochenende hat er sich freigenommen, um mit seiner Familie beim Begegnungsfest dabeisein zu können.

Von 11 bis 17 Uhr wird dort das vierte Fest der Kulturen gefeiert. Ausländische und deutsche Mitbürger haben die Möglichkeit, sich auf einem fröhlichen Fest zu begegnen.

Die Besucher erwartet neben internationalen Spezialitäten ein Bühnenprogramm mit Tänzen und Musik. Auch Vareler Vereine und Institutionen beteiligen sich. Ab 14 Uhr wird die DLRG auf dem Rasen der Weberei ein großes Wasserbecken aufstellen. Mit einem gezielten Schuss kann eine Person ins Wasser befördert werden. Varels jüngster Ratsherr Dominik Helms hat sich bereiterklärt, diesen Spaß mitzumachen.

Die Johanniter Varel werden ihre Hüpfburg aufstellen und auch der Kinderhort Langendamm, das Jugendzentrum Weberei, der Kinderschutzbund Varel, Kiss Friesland, der Verein „Zusammen in Varel“, die kirchliche Jugendgruppe Varel, die Flüchtlingshilfe und der Landkreis Friesland sind dabei. Die Integrationslotsen bieten eine große Cafeteria an.

Auch eine Verlosung wird geboten. Hauptpreis ist ein Rundflug für drei Personen.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.