• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Vesper mit Musik am 1. Advent

30.11.2017

Varel Mit einer musikalischen Vesper soll das neue Kirchenjahr am 1. Advent, 3. Dezember, in ökumenischer Verbundenheit in Varel eröffnet werden. Um 18 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Schlosskirche St. Petri. Liturgisch wird die Vesper von Pfarrer Manfred Janßen, Pastoralreferentin Hildegard Hünnekens, Pastorin Maximiliane Kedaj, Pastor Uwe Cassens und Pfarrer Tom Oliver Brok gestaltet; die musikalische Leitung liegt bei Kantor Thomas Meyer-Bauer. Godehard Gottwald leitet den katholischen Kirchenchor.

An diesem Abend machen sich auch zwei Holzfiguren von Maria und Josef auf zu ihrer Wanderung durch die Gemeinden. In einem kleinen roten Koffer, versehen mit Kerzen, Plätzchen und Texten, wandern sie täglich weiter. Wer den beiden für einen Tag eine Herberge bieten möchte, kann sich nach der Vesper in eine Liste eintragen.

In ein Buch können die Erlebnisse mit den Gästen notiert werden. Mit der Aktion soll an den beschwerlichen Weg der Maria von Nazareth nach Bethlehem erinnert werden. Gleichzeitig sei er ein Symbol für alle Menschen auf der Flucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.