• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Wahl: Sarah will        Mühlenkönigin werden

08.05.2018

Varel Sie hat einen großen Teil ihrer Kindheit an der Vareler Mühle verbracht. Denn direkt gegenüber wohnte ihre Oma. Täglich fuhr Sarah Rah den Weg von ihrem Elternhaus am Vareler Hafen Richtung Innenstadt. „Deshalb war die Mühle und der Hafen praktisch meine Kindheit“, sagt die 22-Jährige. Und es sind auch heute noch ihre Lieblingsplätze. Diese Verbundenheit zu Varels Wahrzeichen ließ nun den Entschluss in ihr reifen: „Ich möchte die neue Mühlenkönigin werden.“

Manchmal sei sie einfach so mit dem Bobbycar zur Mühle gefahren. Und auch während ihrer Zeit im Kindergarten an der Peterstraße stand die Mühle im Mittelpunkt ihres Alltags. „Wir waren sehr oft da.“ Besonders im Gedächtnis geblieben ist ihr dabei die Eiersuche zu Ostern im Mühlengarten.

„Wenn ich an Varel denke, denke ich an die Mühle“, sagt Sarah Rah. Zwar zog sie 2001 vom Hafen nach Büppel. „Dennoch fahre ich immer wieder gerne hin.“ Werbung machte die junge Frau indes auch jetzt schon kräftig. „Wenn mich Touristen ansprechen, wo man in Varel hin muss, sagt ich immer: zur Mühle.“

Schon im vergangenen Jahr wollte Sarah Rah sich um das Amt der Vareler Mühlenkönigin bewerben. „Daraus ist aber leider doch nichts geworden und ich musste diesen Plan auf Eis legen“, sagt sie. Doch schon damals stand für sie fest: „Das nächste Mal stelle ich mich zur Wahl.“ Seitdem verfolgte sie die Amtszeit von Königin Femke und Prinzessin Maxi. „Ich habe gleich die Facebook-Seite geliked und lese alles, was sie dort schreiben“, sagt Sarah Rah.

Pfingsten Festan der Mühle

Die 9. Mühlenkönigin wird am Pfingstsamstag, 19. Mai, während des Mühlenfestes in Varel gekrönt. Derzeit gibt es eine weitere Bewerberin: Kerstin Ligthart aus Bockhorn wurde in der NWZ bereits vorgestellt.

Eine Jury wählt die Siegerin. Sie besteht aus der scheidenden Mühlenkönigin Femke Ahlers, Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, der Ratsvorsitzenden Hannelore Schneider, Helga von Eßen vom Heimatverein sowie Ulf Behrmann vom Autohaus Tönjes.

Der erste Preis ist ein nagelneues Auto, den die neue Mühlenkönigin ein Jahr lang fahren darf. Der Ford Fiesta wurde zur Verfügung gestellt vom Autohaus Tönjes mit Filialen in Varel und Neuenburg. Auch die Versicherung und die Kfz-Steuern übernimmt das Autohaus für das Jahr. Die Mühlenprinzessin erhält einen Gutschein für einen Kurzurlaub in dem Vier-Sterne-Haus Upstalsboom Hotelresidenz & Spa in Kühlungsborn an der Ostsee.

Die neuen Majestäten vertreten Varel ein Jahr lang bei touristischen Veranstaltungen und bei Treffen mit anderen Majestäten.

Deshalb weiß sie auch „so ungefähr“, was auf sie als mögliche neue Majestät zukommt. „Ich finde es gut, dass sich das Amt als Mühlenkönigin nicht nur auf Varel und Friesland bezieht, sondern sie die Stadt auch außerhalb vertritt“, betont Sarah Rah: „So komme ich herum und kann viele interessante und spannende Leute kennenlernen.“

Kontaktfreudig ist die 22-Jährige, die im August in Varel eine Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin beginnt. Denn sie ist seit ihrer Kindheit aktives Mitglied in der Karnevals-Gemeinschaft (KG) „Waterkant“. Zwölf Jahre hat sie bei den Vareler Narren in der Garde getanzt. „Von den Kleinen bis zu den ganz Großen“, sagt Sarah Rah. Karnevals-Prinzessin war sie indes nicht. „Wenn man tanzt, kann man diese Funktion nicht ausfüllen. Das wäre zu viel“, begründet sie. Vor einem Jahr hat sie aber in der Garde aufgehört. Und damit wäre nun Zeit, ein majestätisches Amt anzunehmen – eben als Vareler Mühlenkönigin.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.