• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Streit Zwischen Bund Und Werften
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Varel wird zur Kulturhauptstadt

15.06.2006

VAREL

Geplant sind Konzerte im Innenhof des Waisenstiftes. Die Besucher erwartet ein buntes kulturelles Programm. VAREL/EIC - „Wir wollen den Menschen in Varel zeigen, welche kulturellen Schätze sie hier haben.“ Mit diesen Worten haben gestern in einem Pressegespräch im Waisenstift Varel Karl-Heinz Meyer vom Bezirksverband Oldenburg, Dr. Michael Brandt (Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft), Insa Kulik (Stadtmarketing Varel) und Ulrich Feldmeyer, Leiter des Waisenstifts, die Veranstaltungen des „Kulturlandsommers Oldenburg“ beschrieben. Sie werden am 14. und 15. Juli unter dem Motto „Feste feiern regional“ in Varel stattfinden.

Kulisse des zweitägigen Programms (siehe Infokasten) wird der Innenhof des Waisenstiftes sein. An beiden Tagen präsentieren sich hier in Pavillons die Varel Touristik und Erwin Gribbe (mit Krabben und Aal), das Waisenstift Varel und das Vareler Weineck, die Friesland-Touristik mit Schlossmuseum, Heimatbund für das Oldenburger Münsterland, die Wirtschaftsinitiative Wesermarsch und Deichschlamm sowie die Oldenburgische Landschaft (mit süßer Marmelade und scharfem Senf). Die Schirmherrschaft hat Herzog Anton Günther von Oldenburg übernommen.

„Wir möchten den kulturellen Austausch im Oldenburger Land weiter fördern“, sagte Gabriele Henneberg von der Oldenburgischen Landschaft. Landschafts-Geschäftsführer Michael Brandt ergänzte: „Wir sind froh, in Varel einen tollen Veranstaltungsort gefunden zu haben. Die Stadt wird somit für zwei Tage die Kulturhauptstadt des Oldenburger Landes sein.“

Das Programm

im Überblick

Freitag, 14. Juli:

ab 19.30 Uhr: Open-Air-Konzert im Innenhof des Waisenstiftes in Varel mit der Jazzband „Hot Dixie Peppers“ und der A-cappella-Gruppe „Choro Picollo“ (Karten bei der Varel Touristik unter Tel. 04451/96 84 32). Den kulinarischen Rahmen bilden das Waisenstift (mit Matjestopf und Kürbisstuten) und das Vareler Weineck.

Sonnabend, 15. Juli:

ab 15.30 Uhr: Darbietung des Vokalensembles „bontimbre“ (Vechta) und der „Nordwest-Bigband“ (Oldenburg). In der Eingangshalle stellt der Heimatverein Varel ein Hansa-Mobil aus und die Restaurierung des Waisenstiftes wird präsentiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.