• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Hegering: Von 70 Rehen der Strecke landen 40 auf der Straße

10.03.2014

Jever Der Hegering Jever, der aus neun Revieren mit ca. 5000 Hektar bejagbarer Fläche in Jever, Waddewarden, Westrum und Wiefels besteht, beklagt erneut eine hohe Fallwildquote: Wie Hans Tyedmers bei der Jahreshauptversammlung für den erkrankten Hegeringleiter Heiner Löll berichtete, endeten im vergangenen Jahr von 70 zum Abschuss freigegebenen Rehen 40 auf der Straße.

Positiv allein, dass im Bereich der Wildwarnreflektoren auf dem ca. 800 Meter langen Teilabschnitt der alten B 210 zwischen Esso-Tankstelle und Straßenmeisterei 2013 kein Reh vor ein Auto lief. 2012 gab es dort neun Wildunfälle. Schwerpunkte der Wildunfälle sind weiterhin die neue B 210 Abfahrt Jever West (11), Sandelermöns (8) und Hooksweg (3). In Sandelermöns wurden sogar zwei Wildschweine angefahren.

Von den 156 erlegten Hasen waren 74 Fallwild registriert. Zu den Hegemaßnahmen gehört auch der Abschuss der Silbermöve (640) der Rabenkrähe (319) und Füchse (27). Probleme bereiten die Marder: Hausbewohner suchen Hilfe bei der Jägerschaft, weil die Marder erhebliche Schäden auf Dachböden und in Autos anrichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Otto Meents stellte die Ergebnisse des Übungs- und Wettbewerbsschießen des Schießobmanns Heiko Hildebrandt vor, der zu den besten Schützen im Hegering Jever gehört. Hans Teydmers forderte mehr Beteiligung an den Schießwettbewerben und Standdiensten. Die Hundeausbildung, so Hundeobmann Helmut Behrends brachte mit geringer Durchfallquote gute Ergebnisse.

Kreisjägermeister Elimar Becker berichtete aus der Landesjägerschaft, in der die Jagdgesetz-Novelle diskutiert wird. Er kritisierte, dass obwohl nur 70 von 57 000 Jägern in Niedersachsen dem ökologischen Jagdverband angehören, diesem Verband mehr Beratungskompetenz unterstellt wird.

Beispielhaft wird im Hegering Jever viel Wert auf die Bestandserhaltung gelegt, lobte Hegering-Kreisgruppenvorsitzender Irp Memmen die Jägerschaft als Fachleute für Naturbelange. Mit dem Blühstreifen-Programm werde dem Wild bessere Lebensbedingungen gegeben. Auch am „Frühjahrsputz“ beteiligen sich die Jäger. Hans-Joachim Pinkepank, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, die er mit viel Engagement erfüllt, wird weiterhin in den Schulen und Vereinen über Hege und Pflege informieren.

Die Hubertusmesse der Kreisjägerschaft Friesland-Wilhelmshaven wird am 3. November in der Schloßkirche in Varel gefeiert, berichtete Bläserobfrau Hilde Becker. Weitere Auftritte der Parforce-Horn-Bläser sind am 2. November in Münkeboe, am 5. November in Schillig, am 9. November in Emden und in Wiefels. Im vergangenen Jahr hatte die Gruppe 22 Auftritte. Die Mitgliederentwicklung mit vier Neuzugängen bezeichnete Hilde Becker positiv.

Irp Memmen zeichnete Hans-Jürgen (Jacky) Rieling (Jever) für 40-jährige Mitgliedschaft und Eduard Albers (Sandelermöns) für 60-jährige Mitgliedschaft in der Landesjägerschaft aus. Die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft von Hans Krüger und Anton-Wilhelm Janssen wird in der Kreisversammlung in Sande nachgeholt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.