• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Klönsnack: Von Brennschere und Hinke Pinke

31.03.2017

Jever De Plattdütsch Snackers van’t Jeverländischen Altertums und Heimatverein harn weer inloden ton’n Klönsnack in de Anton-Günther Saal in Jever. Dor dropt sük siet över 16 Johr Frölüü un Mannslüü un hebt meest so twe Stünn völ Pläsier. De Sool weer düchtig vull un naat Tee un lütje Koken wor över „Watt dat in uns Olldag nicht mehr gifft“ snackt.

De plattdütsch Klönsnack iss nich blot de Jeverschen an’t Hart wussen, ok ut Schörtens un dat Jeverland laten sük de Lüü sehn.

De Ostereier hangt in de Struck – de Tied löpt nett so gau as de Boßel up de Straat. Dat Smartphone bringt uns üm un rovt uns de Tied. Wat de Lüd fehlt is dat bi- un mitnanner, dat givt dat bloot noch bi de Klöönsnack sä Baas Horst Janßen. Hermann Wilbers vertell, dat he bi sien Oma in Sandelermöns in de Allkoven schlaapen muss un he dor bang in wuurden is un na Hus na sien Mama wull.

Tünband laufen, Hinke-Pinke, Knicker spielen, Räuber und Gendarm, 10er Probe mit dem Ball, Gummitwist und Schnitzeljagd waren Spiele, die die Kinder in Ausdauer schulten und in Bewegung brachten.

„Wenn die Kinder sich noch heute so wie früher bewegen würden, gäbe es keine Übergewichtigen und die Ärzte hätten Zeit für wirklich kranke Menschen“, meinte dazu ein Zuhörer.

Arbeiten im Hausgarten wie Kartoffeln pflanzen und ernten, sind fast überall aus dem Alltagsleben verschwunden und gehörten früher zum Lebensunterhalt. Dazu passte auch die Schnippelmaschine für „Inseet Bohnen“, die Rudi Rabe zusammen mit einer Muskatmühle zeigte. Zu den längst vergessenen Einrichtungen gehört auch das Telefon mit Wählscheibe.

Dass der Wäschestampfer eine wesentliche Erleichterung für die Hausfrau beim Waschen war, darüber berichtete Christa Arntz. Wie Zuckerrüben früher aus der Erde ausgegraben wurden, zeigte Paul Magerschinski mit einer Zuckerrübenforke und er hatte auch eine Brennschere mitgebracht, mit der sich die Frauen Wellen ins Haar legten.

Eine Filmausrüstung mit Projektor aus den 30er Jahren, führte Wilfried Fürlus vor.

De nächste Klönsnack is Middwääk, 2. Juni, in de Graf-Anton-Günther Saal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.