• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Vortrag zum Thema Erben

29.01.2016

Varel Tipps rund um das Thema „Erben und Vererben“ gibt ein kostenloser Vortrag am Donnerstag, 25. Februar, zu dem die LzO Varel ab 19 Uhr in die Hauptfiliale am Marktplatz 5 einlädt. Referent ist Dr. Ulf Künnemann, einer der führenden Anwälte für Erbrecht in Deutschland. Interessierte können sich bis Montag, 22. Februar, unter Telefon 04461/940222 oder per E-Mail an ramona.jelken@lzo.com anmelden.

„Wir informieren darüber, wie man rechtzeitig sein Erbe regelt und welche Risiken drohen, wenn man sich nicht kümmert“, sagt Annette Batke, stellvertretende Direktorin Privatkundengeschäft. So könnte es sinnvoll sein, abweichend von der gesetzlichen Erbfolge ein Testament zu erstellen, damit der Nachlass nicht in die falschen Hände gerät. „Oder wir wollen Beispiele erläutern, worauf man bei der Erstellung von handschriftlichen Testamenten achten sollte“, erläutert Annette Batke und weist darauf hin: „Wenn der Erblasser sich nicht klar geäußert hat, kommt es häufig zu Streitigkeiten innerhalb der Familie, die daran zerbrechen kann.“

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.