NWZonline.de Region Friesland Kultur

KIRCHENRAT: Wahlbeteiligung zwischen 14,7 und 35,4 Prozent

28.03.2006

JEVER /WIEFELS JEVER/WIEFELS/US - Mit 35,4 Prozent verzeichnete die ev. Kirchengemeinde Jever bei den Kirchenratswahlen in Wiefels eine überdurchschnittlich hohe Wahlbeteiligung. In Cleverns/Sandel gingen 28,75 Prozent, in Jever 14,7 Prozent der Gemeindemitglieder zur Wahlurne. Dem neuen Kirchenrat in Jever gehören Enno Ludewig, Dr. Martin Herbst, Maike Poppinga-Diefenbach, Karl-Heinz Peters, Irmgard von Maydell, Verena Voß, Edzard de Buhr, Falk Kolbe, Karin Jaesch und Roswita Niemeyer an. Die Kirchenältesten in Cleverns/Sandel sind Hilde Janssen, Anja Melchers, Anneliese Eckstein, Marion Evers, Johanna Jürgens, Johannes Hinrichs, Heiko Graalmann und Arnfried Odendahl. In Wiefels wurden Hella Mammen und Heinrich Köhler in den Kirchenrat gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.