• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

„Wertschöpfer“ erwirtschaften 6000 Euro

30.01.2015

Jever Wie es ist, einen Depotwert durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern, konnten die Schülerinnen und Schüler der Elisa-Kauffeld-Oberschule in Jever feststellen: Beim Planspiel Börse der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat die Gruppe „Wertschöpfer“ den fünften Platz belegt und 150 Euro gewonnen.

„Die Wertschöpfer“ – das sind Tim Rösch, Simon Reesing, Jonas König, Celina Schauer und Ajat Hussein des zehnten Jahrgangs der Oberschule – haben unter der Leitung von Lehrer Renke Noosten über einen Zeitraum von etwa zwei Monaten an einer virtuellen Börse spekuliert und konnten einen fiktiven Gewinn von rund 6000 Euro erwirtschaften.

Die Gruppe ist sich einig: „Es ist ganz schön schwierig und man muss sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, da die Werte stetig schwanken.“ Dennoch haben sie den Wettbewerb gut gemeistert.

„Darauf könnt Ihr richtig stolz sein“, sagte Sascha Rückbrodt von der LzO, der den Schülern ihren Gewinn aushändigte. Er betonte, dass das Spiel nicht zum Spekulieren reizen soll, sondern dazu führen soll, dass sich junge Leute mehr mit Wirtschaft und Politik beschäftigen.

Ein weiteres großes Thema, mit dem sich auch alle anderen Schüler in der Oberschule beschäftigt haben, ist der Klimaschutz: Während Dr. Werner Beckers über den Klima-Contest erzählt, an dem die Schüler der Jahrgänge fünf bis zehn teilgenommen haben, wird er von einem Piepen unterbrochen. „Das ist das CO²-Messgerät“, erklärt Beckers. Die Schüler werden sofort aufmerksam: „Vielleicht sollen wir mal lüften“, schlagen sie vor, schließlich haben sie sich unter anderem intensiv mit dem Thema „vernünftiges Lüften“ auseinandergesetzt.

Das Projekt Klima-Contest schloss sämtliche Schulen in Friesland ein, die sich etwa mit der Durchführung besonderer Aktivitäten zu Klimaschutz und Energie befasst haben. Die Schüler der Oberschule wurden ganz besonders aufmerksam, als die Schule renoviert wurde. Da wurde ihnen nämlich klar, wie viele Lampen in der Schule installiert sind, dass einige Schüler den Müll falsch trennen oder auch nachsichtig mit Strom und Gas umgehen.

Gerne haben sich die Schüler mit Klimaschutz auseinandergesetzt und wollen nun auch zu Hause häufiger darauf achten, sorgsamer mit dem Strom umzugehen.

Eine Überlegung Beckers ist, sich in Zukunft gemeinsam mit den Schülern durch neue Projekte noch intensiver mit dem Thema zu beschäftigen.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.