• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Das steht im neuen Jahr in Zetel an

02.01.2018

Zetel In der Gemeinde Zetel ist in Sachen Kultur auch 2018 wieder eine Menge los. Hier gibt’s einen Überblick über die Veranstaltungen, die im noch ganz frischen Jahr auf die Zeteler zukommen:

 Januar

Den Anfang machen die Neuenburger Schlosskonzerte: Am Sonntag, 21. Januar, findet das Konzert um 11.30 Uhr im historischen Trausaal des Neuenburger Schlosses, Schlossgang 1, statt. Die begabte Musikerin Eliane Menzel nutzt die Semesterferien ihrer Violinausbildung in New York, um zusammen mit ihrem Vater Fabian Menzel, Oboe, Liebhabern der klassischen Musik einen musikalischen Höhepunkt zu präsentieren. Aufgrund des begrenzten Platzes des historischen Trausaales ist die Kartenanzahl limitiert. Vorbestellungen: Tel. 04453/935299 oder unter kultur@zetel.de

Ebenfalls am 21. Januar ist der Gitarrist Roberto Legnani im Trausaal des Neuenburger Schlosses zu Gast – allerdings ab 17 Uhr. Er gibt dort ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre. Eintrittskarten gibt es an der Konzertkasse ab 16.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: Kulturbüro der Gemeinde Zetel, kultur@zetel.de, Tel. 04453/935299, www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852/933034.

 Februar

Im Februar geht es weiter mit dem Puppentheater Leo Lausemaus. Es ist am 9. Februar ab 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Kaffeehaus an der Hauptstrasse 7 in Zetel zu Gast. Tel. 04453/4839090

 März

Einen Wettstreit der Dichter gibt es am 3. März beim Poetry-Slam im Mehrgenerationenhaus Zetel, Hauptstraße 7. Die Texte werden nicht nur gelesen, sondern ausdrucksstark vorgetragen. Es wird geflüstert und geschrien, um ihnen Leben einzuhauchen. Inhaltlich ist alles von klassischer oder moderner Lyrik über Kabarett, Comedy bis zu Prosa erlaubt. Die Schreibwerkstatt findet bereits vom 16. bis 18. Februar statt.

 April

Der Papierkünstler Ennio Marchetto kommt am 21. April um 20 Uhr ins Vereenshuus Neuenburg. In Deutschland gilt er noch als Geheimtipp. Allein auf Youtube haben sich über sieben Millionen Menschen den Papierkünstler angeschaut. Marchetto nutzt neben seinem Körper nur Kostüme aus Papier von ausgeklügelter Finesse und voller Überraschungen auf der Bühne. Er spielt mit unverhoffter Täuschung und führt stets ein Doppelleben. Vorverkauf (25 Euro€) im Kulturbüro, Tel. 04453/935299, Wohngalerie, Tel. 04452/1714 sowie Nordwest-Ticket, letzteres wir noch eingerichtet.

 Mai

Ein Konzert mit der Philharmonie Würth erwartet die Besucher am 6. Mai ab 16 Uhr im Hankenhof in Zetel an der Neuenburger Straße 15. Vorbestellungen unter Tel. 04453/935299. Veranstalter ist der Blutspendedienst des Roten Kreuzes in Kooperation mit der Gemeinde Zetel.

Fantastisch wird es bei der Ausstellung Magical Dreams bei der internationale Fantasie-Künstler ihre Werke zeigen. Sie ist täglich, außer montags, vom 19. Mai bis zum 19. Juni von 11 bis 18 Uhr in der Galerie Südliches Friesland, Neuenburger Straße 59 in Zetel zu sehen. Außerhalb der Zeiten können auch unter Tel. 04452/919294 Termine abgesprochen werden.

Ein Theaterstück mit Musik über Maria Callas gibt es gegen Ende des Monats am Samstag, 26. Mai ab 20 Uhr im Vereenshuus in Neuenburg. In dem Stück „Maria und die Callas“ von Wolfgang Schukraft geht Maria Callas zwischen Träumen und Wachen auf eine Reise durch ihr Leben. Maria Callas ist die Diva assoluta, die „Göttliche“, die mit ihrer Schauspielkunst die Oper des 20. Jahrhunderts revolutionierte. Sie hat die Menschen bewegt und fasziniert wie keine andere Sängerin der Musikgeschichte der letzten hundert Jahre. Doch was für eine Persönlichkeit verbirgt sich hinter der schillernden Operndiva? Es war ihre Tragik, dass sich zwischen dem Mythos „Callas“ und dem Menschen „Maria“ immer tiefere Abgründe auftaten. Beim Stück dabei sind Lauren Francis (Sopran) und ein Gastspiel von „Voice Passion“. Regie führt Franz Garlik.

 Juni

Im Juni steht die 35. Neuenburger Kunstwoche an. Der Kunstverein „Bahner“ lädt vom 18. bis zum 24. Juni zu der Kunstwoche ein. In diesem Jahr geht es darum, aus vermeintlichem Müll etwas Künstlerisches zu schaffen. Daher lautet der Titel der diesjährigen Neuenburger Kunstwoche auch: „Recycling – Kunst aus Müll“.

 August

Ein Fest der Kulturen veranstaltet die Gemeinde Zetel am Samstag, 18. August, von 15 Uhr bis 23 Uhr beim Hankenhof Zetel an der Neuenburger Straße 15. Das Fest ist eine Mischung aus klassischem Begegnungsfest und Kulturmarkt. An verschiedenen Ständen vor dem Hankenhof wird die kulturelle Bereicherung durch Vertreibung, Zuwanderung oder Partnerschaft unter anderem durch das kulinarische Angebot sichtbar – von russischer Soljanka bis holländischem Käse, vom englischen Tee bis zum polnischen Bier. Ganz nebenbei können Gäste an den Ständen Wissenswertes über die Menschen und ihre Herkunftsländer erfahren, sich in die Kunst des Ikebana einführen oder afrikanische Köpfe flechten lassen. Dazu stellen die Gäste ein Bühnenprogramm auf die Beine.

 September

Der Heimatverein lädt für den 26. September zum Plattdeutschen Sprachentag zu einer Lesung mit Ubbo Gerdes ins Schulmuseum Bohlenbergerfeld an der Wehdestraße ein. Der Autor liest dazu heitere und besinnliche Geschichten aus dem Alltagsleben seiner Mitmenschen und zu persönlichen Erlebnissen.

„Die Werner Momsen ihm seine Soloshow op Platt“ gibt es dagegen am Samstag, 29. September, ab 20 Uhr im Vereenshuus Neuenburg. Was tun, wenn Amor seinen Pfeil nur noch in die Bandscheibe schießt, und die Sommer trotz Treibhauseffekt immer beschissener werden? Werner Momsen, norddeutsche Kodderschnauze mit imposantem Halbwissen und ganz eigenem Taktgefühl, weiß es auch nicht. Aber er redet darüber. In seiner Show, aus seiner Sicht. Karten können für 19 Euro unter Tel. 04453/935299 vorbestellt werden. €

 Oktober

Im Oktober stehen vom 10. bis zum 14. wieder die Neuenburger Gitarrentage an. Dazu lädt die Gemeinde Zetel unter Federführung des Westersteder Gitarrenbauers Holger Harms-Bartholdy bereits zum 22. Mal ein. Das Eröffnungskonzert beginnt am 10. Oktober um 20 Uhr, in der Schlosskapelle in Neuenburg, Schlossgang 1. Ein weiteres Gitarrenkonzert wird am 13. Oktober ab 20 Uhr im Vereenshuus Neuenburg an der Urwaldstraße 37 stattfinden. Weitere Informationen erteilt Holger Harms-Bartholdy unter Tel. 04488/9382. Wer sich Karten für die Konzerte sichern will, kann dies unter Tel. 04453/935299 tun.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.