• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Vortrag über Querdenker und Kirchenvater Karl Barth

11.05.2019

Zetel Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Zetel lädt zu einem Vortrag über den Schweizer Theologen Karl Barth (1886-1968) ein. Ab 1938 rief er alle Christen zum auch bewaffneten Widerstand gegen den Nationalsozialismus auf. Karl Barth ist auch bekannt als der „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“, so anders und herausragend war sein Denken und so mutig waren seine Äußerungen vor, während und nach dem 2. Weltkrieg.

Der Vortrag über Karl Barth findet am Donnerstag, 23. Mai, statt und beginnt um 19.30 Uhr im Gemeindehaus am Corporalskamp 2. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei.

Zu Ehren von Karl Barth haben die Evangelische Kirche Deutschlands, die Union Evangelischer Kirchen und der Schweizerische Evangelische Kirchenbund im Jahr 2019 das Karl-Barth-Jahr ausgerufen.

Eine für seine Verhältnisse kleine Abhandlung, sein „Römerbriefkommentar“, machte ihn im Handumdrehen tatsächlich weltberühmt. Im Studium der evangelischen Theologie kam ein Student nicht an seinem Namen und noch weniger an seinem großen Werk der „Kirchlichen Dogmatik“ im Fach „Systematische Theologie“ vorbei, ohne jemals behaupten zu können, es in Gänze wahrgenommen oder gar verstanden zu haben. Viele bezeichneten sich nach ihm als „Barthianer“. Die Barmer Theologische Erklärung stammt zu einem großen Anteil aus der Feder von Karl Barth, welche auch zu den Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche zählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.