• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Über dieses Thema spricht niemand gerne

23.09.2019

Zetel Jeder Mensch muss irgendwann einmal sterben. Doch viele verdrängen dieses Thema. Der Tod macht bewusst, dass alle Menschen am Ende wieder gleich sind und dass sich mancher Stress im Alltag eigentlich gar nicht lohnt. Um darüber zu informieren was ist, wenn das Leben zu Ende geht, hatte die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel am Samstagnachmittag zu einem Spaziergang über den Friedhof an der Bohlenberger Straße eingeladen.

Bei Rundgängen erzählten Pastorin Sabine Indorf und Detlef Kant vom Friedhofsausschuss über das Abschiednehmen und was für die trauernden Hinterbliebenen getan werden kann. Sie stellten die verschiedenen Formen der Bestattungen vor: vom Rasenfeld über Urnenbeisetzungen bis zu Familiengräbern.

Beim „Tag des Friedhofs“ informierte Karin Tiel vom Vareler Hospiz über die dortige Arbeit. „Wir erleben die Geschichten, die dem Tod vorausgehen“, sagte sie.

Annegret Wilksen und Irmgard Höfers vom Treffpunkt für Trauernde ergänzten: „Wir sind für die Hinterbliebenen da.“ Ehrenamtliche vom St.-Martins-Heim versorgten die Gäste mit Kaffee und Kuchen.

Der Info-Tag zeigte: Friedhöfe haben viel zu bieten, denn sie sind nicht nur ein Ort für Verstorbene, ein Ort der Trauer, des Verlustes und der Erinnerung, sondern als grüne Oase auch ein Erholungs- und Lebensraum in unserer Nähe. Er vereint zudem unmittelbar Kunst-, Kultur- und Lokalgeschichte über Generationen. So eignet sich ein Rundgang über den Friedhof beispielsweise sehr gut, um selbst zur Ruhe zu kommen und zu entschleunigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.