• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

333. Auflage startet mit Sonderausstellung

17.10.2017

Zetel Mit den Herbstmärkten klingt für die Schausteller die Saison so langsam aus. Nach den Festen in Bockhorn und Varel bereitet sich die Branche bei schon kühlen Temperaturen auf die „heiße Phase“ der Serie von Festen vor. Die letzten Kirmes-Veranstaltungen vor der Winterpause haben es in sich. Ob in Rodenkirchen, Oldenburg, Bremen oder Leer, diese Traditionsmärkte haben bei allen Beteiligten einen besonders hohen Stellenwert – und dazu gehört natürlich der 333. Zeteler Markt. Zur Feinabstimmung treffen sich die Mitglieder des Marktausschusses der Gemeinde Zetel zur öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 27. September, 18 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses.

Das Volksfest in der Friesischen Wehde steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern, wird doch am Samstag, 11. November, der 333. Zeteler Markt eröffnet. Diese Zahl wird mit einigen besondere Aktivitäten gewürdigt. Eine Sonderausstellung mit historischen Fotos und Dokumenten zeigt die Geschichte des Volksfestes. Weitere Aktionen haben sich die Verantwortlichen um Marktmeister Olaf Oetken ausgedacht.

Zu den „vier tollen Tagen“ werden in Zetel wiederum unzählige Gäste aus der gesamten Region erwartet. „Wir haben ein tolles Angebot an Fahrgeschäften und Verkaufsständen“, blickt Oetken zuversichtlich auf den Start des Zeteler Marktes: „Für alle ist etwas dabei.“

Hier finden Sie Artikel, Fotos und Videos vom Zeteler Markt.

Bürgermeister Heiner Lauxtermann wird den 333. Zeteler Markt am Samstag, 11. November, 15 Uhr, vor dem Rathaus auf dem Ohrbült eröffnen. Mehr als 120 Ehrengäste und viele Marktbesucher werden bei der Eröffnung dabei sein. Der Feuerwehrspielmannszug Zetel-Neuenburg, die Musik- und Showband Grabstede sowie die Milrose-Jazzband aus Winschoten werden zum Start des Festes auf dem Ohrbült aufspielen.

Am Sonntag, 12. November, beginnt der Markttrubel um 14 Uhr. Vormittags rückt der ökumenische Gottesdienst im Festzelt auf dem Ohrbült in den Blickpunkt. Von 13 bis 18 Uhr stellt sich die Zeteler Geschäftswelt beim „Tag der offenen Tür“ vor. Am Abend wird zum 10. Mal die Musikveranstaltung „Mit Pauken und Trompeten“ das Publikum begeistern. Im Bayernzelt treten gleich mehrere Gruppen auf. Auch am Montag, 13. November, öffnen die Schausteller ihre Geschäfte um 14 Uhr. Um 15 Uhr werden die Senioren zum gemütlichen Nachmittag ins Bayernzelt eingeladen. Mit einem Feuerwerk klingt der Tag aus.

Nach dem „Ruhetag“ am 14. November lockt der traditionelle Vieh- und Pferdemarkt am Mittwoch, 15. November, die Massen an. In vielen Betrieben in der Region ruht an diesem Tag die Arbeit, die Mitarbeiter treffen sich auf dem Markt. Das bekannte Grünkohlessen rundet den Schlusstag ab.

August Hobbie
Varel
Mitarbeiter

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.