NWZonline.de Region Friesland Kultur

KOMÖDIE: Zur Premiere ein ausverkauftes Haus

12.02.2010

BOCKHORN Die Kultserie geht weiter, die Theatergruppe Bockhorn meldet auch für ihre Premiere 2010 ausverkauftes Haus. Am Sonnabend, 13. Februar, 19.30 Uhr, öffnet sich der Vorhang im „Hotel Hornbüssel“ für die Komödie „Allens bloß Theater“. Erst geht es auf der Bühne rund und dann davor, denn im Anschluss an die Aufführung wird der große Theaterball gefeiert. Prächtige Stimmung ist garantiert.

Das Lustspiel „Allens bloß Theater“ wurde von Erich Koch geschrieben, in drei Akten werden die Abenteuer eines trinkfesten, aber durchaus arbeitsscheuen Bauern erzählt, der es sich in der Gaststube gut gehen lässt. Da werden sowieso die besten Ideen geboren, das merkt auch der Bauer, und dann geht es los mit dem Trubel, mit der eifersüchtigen Ehefrau, mit der ledigen Schwester, mit dem verwitweten Freund, mit der ausgeflippten Tochter, mit dem Muttersöhnchen und der Männerfeindin. Situationskomik pur wird geboten, dafür ist die Theatergruppe bekannt.

Zum Ensemble gehören Klaus Kuhlmann, Sabine Krüger, Carmen Bargmann, Kerstin Wenke, Thais Oltmanns, Hergen Brunken, Olaf Foorden und Martina Indorf. Das alles gut über die Bühne geht, dafür drücken auch Bernd Kuhlmann als Souffleur, Maskenbildnerin Karin Schwarting und Torsten Nitsche, Chef der Requisite, die Daumen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Theatergruppe Bockhorn entstand einst aus der Landjugend Friesische Wehde. Hergen Brunken kennt die ganze Geschichte seiner Gemeinschaft. „Das ist jetzt die 19. Aufführung. Und wir werden auch im nächsten Jahr weitermachen, da bin ich mir ganz sicher.“

Für die weiteren Aufführungen gibt es teilweise nur noch wenige Karten. Gespielt wird im „Hotel Hornbüssel“ jeweils um 20 Uhr am 19., 20., 21., 23., 25., 26., 27. und 28. Februar sowie am 3., 4., 5. und 6. März.

Karten sind im Vorverkauf bei Eisenwaren-Drenkwitz in Bockhorn, Gartenstraße 4, Telefon 04453/7534, zu erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.