• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Premiere: Zwei Lausbuben spielen Streiche

05.11.2011

JEVER „Max und Moritz, gar nicht träge, sägen heimlich mit der Säge, Ritzeratze, voller Tücke, in die Brücke, eine Lücke“ – viele werden diese Zeilen aus dem Originaltext von Autor Wilhelm Busch kennen.

Regisseurin Elke Münch wird die beiden bekannten Lausbuben nun auf der Bühne wieder zum Leben erwecken, denn das Jever-Art-Ensemble übt zurzeit unter ihrer Leitung das Theaterstück „Max und Moritz“ von Jürgen Peter nach den Lausbubenstreichen von Wilhelm Busch ein. Die Premiere findet am Sonntag, 13. November, im Lokschuppen Jever statt. Beginn ist um 16 Uhr.

Der bekannte Stoff – eine Bubengeschichte in sieben Streichen – wird für das quirlige und lustige Theaterstück für Kinder adaptiert. In sieben Streichen ärgern Max (Sylvia Sievers-Peeks) und Moritz (Annika Theiß) die Bewohner ihres Dorfes.

So stehlen sie Witwe Bolte (Daniela Cordes) per Angel die Brathühner vom Küchengrill, zersägen die Brücke vor dem Haus von Schneidermeister Böck (Joachim Malkeit), füllen Schießpulver in die Pfeife von Lehrer Lämpel (Jürgen Theiß) und treiben weiteren üblen Schabernack mit den Dorfbewohnern. Doch während es für sie bei Wilhelm Busch ein böses Ende gibt, wartet das Theaterstück mit einer Überraschung auf. In weiteren Rollen sind Bernd Brehm (Bauer Mecke), Horst Hinkel (Meister Müller) und Michael Schmidt (Bäckermeister), Hanne Scarlatescu (Tante Frieda) und Christina Otten (Frau Böck) zu sehen.

Für die Technik ist Daniel Vetter verantwortlich, das Bühnenbild hat Joachim Malkeit entworfen. Um den Bühnenbau kümmern sich Jürgen Theiß, Hans-Gerd Peeks, Beppo Brehm, Joachim Malkeit, Jacky Rieling und Werner Saebens. Für die Kostüme ist Roswitha Theiß verantwortlich. Produktionsleiter ist Jacky Rieling.

Weitere Termine sind am 26. November, am 3., 10. und 17. Dezember jeweils um 16 Uhr und am 24. Dezember um 11 Uhr. Karten gibt es für fünf Euro bei Jacky Rieling unter Telefon 04461/3241 und im Internet

 @   http://www.kuenstlerforum-jever.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.