• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Bühne: Zwischen Aerobic und Erotik

22.02.2016

Sillenstede Er ist ein Kotzbrocken, wie er im Buche steht: Thomas Pietsch spielt in dem neuen Stück des Sillensteder Dorftheaters den unsympathischen Schrotthändler Max Holle aus Berlin, der mit seiner Geliebten Eva (Julia König) und seiner ahnungslosen Mauerblümchen-Gattin (Margrit Walter) in einem kleinen Sporthotel in der Provinz eincheckt.

Ganz anders Hannes (Alfons Birner): In der angeschlagenen Herberge „Zum Goldenen Turnschuh“ ist der herzensgute Hoteldiener Hannes seit ewigen Zeiten der gute Geist des Hauses und das Mädchen für alles. Er muss sich aber nicht nur tapfer der erotischen Avancen zweier ältlicher Schnepfen (Doris Lieleg und Hanna Schuster) erwehren oder den Kummer des jungen Hotelpagen Jan (Florian Ullrich) ertragen, sondern auch das Selbstwertgewühl der betrogenen Schrotthändler-Gattin aufpäppeln.

Und er freundet sich mit dem neuen Sportlehrer (Gerd Thomßen) an, der den Hotelgästen Beine machen soll. Natürlich verguckt sich der Trainer in die brave Hotelchefin Christine (Gaby Lonkwitz) und Eva baggert am Fitnesstrainer herum. Viel Liebesleid und Liebesfreud also und große Sorgen, weil das Hotel zwangsversteigert werden soll. Bis Hannes die rettende Idee hat und sich irgendwann alle glücklich in den Armen liegen, vergehen zwei amüsante Stunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Applaus haben die Silleder „Friesenspieler“ zur ausverkauften Premiere ihrer Komödie „Hannes ist der Beste“ im Sillensteder Hof erhalten, in der diesmal auch viel gesungen wird. Das Stück entstand wieder unter Regie von Martina Minkner und mit Hilfe vieler helfender Hände im Hintergrund.

Nach dem gelungenen Premierenwochenende mit zwei Vorstellungen gibt es den Schwank noch insgesamt fünfmal im Sillensteder Hof zu sehen: Zweimal mittwochs, 24. Februar und 4. März, sowie am Freitag und Samstag, 4. und 5. März, jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag, 6. März, steht eine Nachmittagsvorstellung um 16 Uhr auf dem Spielplan, zuvor gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen.

Und auch im Bürgerhaus Schortens gastieren die Friesenspieler noch mit zwei Aufführungen: Am Freitag und Samstag, 11. und 12. März, jeweils ab 20 Uhr. Karten gibt es bei „Findus“ in Heidmühle oder bei „Ohmstede“ in Sillenstede.


MehrBilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.