• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Lange Jahre in der Werkstatt

26.11.2016

Mit einem Schnitzelessen im Tivoli haben langjährige Mitarbeiter der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Jeringhave ihr Betriebsjubiläum gefeiert. Seit 45 Jahren arbeiten in der Werkstatt Karl-Heinz Achterberg, Kurt Mücke, Nobert Antons und Karl Hemme. Seit 40 Jahren dabei sind Klaus-Dieter Brückner, Heidrun Hilprecht und Ina Juilfs. Seit 35 Jahren arbeiten Olaf Würdemann und Karin Feyen in der Werkstatt, seit 30 Jahren Birgit Hilljegerdes und Ute Rode. Reiner Hilljegerdes, Christoph Maaß, Simone Beeken, Achmed Harb und Pamela Beeken sind seit 25 Jahren dabei. 20 Jahre arbeiten Julius Janßen, Andrea Fierkens, Ulf Gräfe und Hans-Hermann Rippen in der Werkstatt, seit zehn Jahren Richard Miller, Sven Theilen und Mustensir Iqbal.

Mit zahlreichen Medaillen kehrten die Schüler des Studios der Selbstverteidigung (SDS) vom verbandsoffenen Samurai Cup 2016 aus dem Wangerland zurück. Im Jiu-Jitsu erkämpften sich Lorin Carstens, Tom Gutzeit, Cedrik Gerdes, Kim Brüning und Mala Geisthardt den ersten Platz. Caja Gerdes und Michelle Kerger Platz zwei. Lena Hruschka und Marten Riemer Platz drei. Bei den Kick-Boxern erkämpften sich Henrike Isermann und Kim Brüning den ersten Platz. Matilda Michalke und Gerrit Gemein Platz zwei. Platz drei ging an Ayke Riechers und Dirk Schikora. Betreut wurden die SDS Kämpfer von Christian Klimkeit, Romano Krause und Frank Kramer. 

Harmonisch und auch leidenschaftlich ging es auf der Jahreshauptversammlung des TuS Varel 09 zu. Im Vereinsheim an der Windallee nahmen etwa 50 Mitglieder die Berichte des Vorstandes sowie der Jugend- und Herrenmannschaften entgegen. Die Kreisligamannschaft des TuS 09 erfüllt zurzeit nicht die Erwartungen. Die Perspektiven der Ersten Mannschaft wurden engagiert und fair diskutiert. Zuversichtlich stimmte die Versammlung aber die Gesamtsituation des Vereins. Nach schwierigen Jahren befindet sich der Club dank rigoroser Finanzplanung schon seit geraumer Zeit auf dem Weg der Konsolidierung und wird spätestens im übernächsten Jahr ganz neue Gestaltungsspielräume haben.

Der erste Vorsitzende Karlheinz Kranke wurde für 55 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Noch länger ist Günther Baitis Vereinsmitglied. Karlheinz Kranke überreichte ihm die Ehrenurkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Ilse Arban und Eike Diers geehrt. Birte Prijic hält dem Verein seit 35 Jahren die Treue; Alfred Krämer und Gerhard Lambertus sind seit 40 Jahren dabei, und Werner Plettenberg ist seit 45 Jahren Null-Neuner.

Einen aufregenden Besuch im Fernsehstudio des NDR haben Stefanie Towarnicki und Rinelde Wirdemann erlebt. Am Mittwoch waren sie auf Einladung des Senders zu Gast in der Live-Sendung „Mein Nachmittag“ und stellten das Vareler Vorzeigeprojekt „Rosenhaus am Seilerweg“ vor. In diesem wohnen mehrere Generationen unter einem Dach. „Das war sehr spannend“, berichtete Stefanie Towarnicki über das riesige Gelände des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg-Lokstedt. Zunächst ging es in die Maske. „Dort wurden wir geschminkt und anschließen führten wir ein Vorgespräch mit den Moderatoren Jule Gölsdorf und Arne Jessen“, sagte Towarnicki. Mit ihrem Aufritt wollte sie die Leute anspornen, selbst solche Wohnprojekte zu initiieren. „Viele haben mich nach der Sendung angesprochen. Es war eine tolle Resonanz“, meinte sie.

Während der Sendung kamen Towarnicki und Wirdemann in Genuss eines Hirschrücken mit Mohn-Schupfnudeln, den der Fernsehkoch Koch Andreas Grebing aus Norden zubereitete. Anschließend sahen sie sich noch im Studio um. Dabei posierten sie in verschiedenen Kulissen, unter andrem am Moderatoren-Tisch des „Brennpunkts“ oder der NDR-Nachrichten. Während der Sendung saßen die Bewohner des Rosenhauses in Varel mit Sekt und Kuchen vor dem Fernseher.


Die komplette Sendung unter   https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/mein-nachmittag-,meinnachmittag14890.html 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.